Schulpraxis

März 2020

Schildi Schildkröte macht stark

Sanfte Bewegungen für starke Kinder! Krieger, Held, Löwe & Co.: In Schildi Schildkröte macht stark finden Sie ausgewählte Haltungen und spezielle Übungsabfolgen aus Yoga und Kinesiologie, die den Kindern zeigen, wie stark sie sind. In mehr als 40 kindgerechten Mitmachgeschichten und Merkreimen werden die Übungen angewendet - so fördern Sie Resilienz spielerisch im Kita-Alltag. Außerdem dabei: Gruppenspiele, Vertrauensübungen und Fantasiereisen, die das Selbstbewusstsein stärken. Ob Profi oder Neuling - durch detaillierte Anleitungen und viele Praxisfotos fällt der Einstieg leicht!

Anti-Stress-Box für Lehrerinnen und Lehrer

Lehrer_innen sind in ihrem Arbeitsalltag mit einer Vielzahl von spezifischen Herausforderungen und Belastungen konfrontiert, die einerseits aus den Charakteristika des Lehrerberufs bzw. den Anforderungen des Arbeitsplatzes Schule, andererseits aus den bildungspolitischen Reformierungsversuchen des Schulsystems resultieren. Wie kann ich als Lehrkraft ganz konkret mit meinem Stress umgehen? Wie bleibe ich gesund? - Diesen Fragen begegnet die Anti-Stress-Box mit Reflexions- und Anwendungsübungen für den individuellen Gebrauch, um die eigenen Ressourcen gegen beruflichen Stress zu aktivieren und zu stärken. Das Kartenset umfasst 40 Übungen zum Ausbau des eigenen Stressmanagements in vier Bereichen: Work-Life-Balance, Selbst- und Zeitmanagement, schulinterne Kooperation sowie Umgang mit (akutem) Stress. Das 32-seitige Booklet gibt Einblicke in die Stressbewältigung im Schulalltag und zeigt individuelle Möglichkeiten auf, die Lehrer_innen im Umgang mit Stress zur Verfügung stehen.

Klassen führen

Was ist ein gelungener Einstieg in den Unterricht? Wie reagiert man angemessen auf Störungen? Welche Kommunikations- und Verhaltensregeln bewähren sich im Klassenzimmer, wie werden sie eingeführt und durchgesetzt? Geht es um Klassenführung, steht jede Lehrkraft früher oder später vor Herausforderungen dieser Art. Für deren erfolgreiche Meisterung sind drei Prinzipien entscheidend: Unterrichten wir mit Freude, übertragen wir positive Emotionen auf die Lernenden und motivieren sie. Mit Struktur gelingt uns der Aufbau von einzelnen Schulstunden bis zur Jahresplanung. Gelassenheit hilft uns dabei, auch in schwierigen Situationen die Fassung zu bewahren.

Begleitest du noch oder lehrst du schon wieder?

Schülerorientierung, Projektunterricht, Kompetenzorientierung, Differenzierung, Individualisierung, Feedback, Steuerung, Instruktion, Konstruktion, Lernbegleitung, entdeckendes und gemeinsames Lernen - worauf kommt es beim Unterrichten wirklich an? Wie kann dafür gesorgt werden, dass Kinder oder Jugendlichen ihre Ziele erreichen? Michael Fröhlich nutzt die Metapher des Hausbaus, um anschaulich zu demonstrieren, was guten Unterricht ausmacht. Er unterscheidet Fundamente und Gerüste, tragende Balken mit Wänden, Fenstern und Decken - also Zimmer als zentrale Einheiten - sowie Dachterrassen mit den Ausblicken, die sie ermöglichen. Lehrerinnen und Lehrer, die guten Unterricht erteilen, leiten positiv und steuern das Lerngeschehen, indem sie Schülerinnen und Schüler individuell fördern und sie zur Teilhabe an der Auseinandersetzung mit unserer vielfältigen und heterogenen Welt befähigen und dazu, mit anderen Menschen und mit Differenzen umzugehen. Fröhlich zeigt Lernen als Fundament, passende Lernzugänge und Lernunterstützungen bei Aufgabenstellungen in konstruktiver Lernatmosphäre, selbsttätig und selbstwirksam Lernende. Unterrichtsphasen und funktionale Steuerungsarten erweisen sich als Gerüste, Problemorientierung und Kompetenzorientierung, aber auch Individualisierung und Inklusion als tragende Wände, die Ausblicke auf das erlauben, was hinter den Fenstern liegt.

Der kleine Lehrerflüsterer

Elternsprechstunden, Elternsprechtage und Elternabende ... Dieses Büchlein hilft Ihnen, Elternarbeit für alle Seiten konstruktiv zu gestalten - für Sie als Lehrer/-in, für die Eltern und vor allem für die Schüler/-innen. Der kleine Lehrerflüsterer bewahrt vor zahlreichen Fallen und Fettnäpfchen, in die man bei der Elternarbeit schnell einmal tritt. Ein extra Kapitel widmet sich den Herausforderungen der interkulturellen Elternarbeit. Informationen zur Reihe: Morgen mit mehr Power in die Schule gehen! Der kleine Lehrerflüsterer berät Sie empathisch, gelassen, humorvoll und mit einem großen Herz für verschiedene Sichtweisen und Lehrertypen. Sie erhalten Handwerkszeug zu den wichtigsten "Schmerzthemen" des Schulalltags, vor allem aber machen die Bände Mut. Dass nicht immer alles gut läuft, ist so normal! Atmen Sie tief durch und lassen Sie sich vom kleinen Lehrerflüsterer inspirieren!

Meine Schüler, ihr Smartphone und ich

Digitale Medien im Unterricht, Medienregeln an Schule, Schüler und Smartphonenutzung gelten als die aktuellen Herausforderungen an unseren Schulen. Doch auch im digitalen Zeitalter ist die Qualität der gestalteten Beziehungen entscheidend für das Lebensglück. Dabei kann die Reflexion des eigenen Medienhandelns gerade in pädagogischen Kontexten hilfreich sein. Zudem wirkt sich die regelmäßige Thematisierung virtueller Erfahrungen von Schülern und Lehrern i.d.R. überaus positiv auf die Beziehungsgestaltung und damit auf die Lernatmosphäre aus. In diesem Buch finden sich Aspekte der Lehrerperspektive, der Schülerperspektive und der wissenschaftlich-systemischen Perspektive, sodass für den Leser die Anzahl der Wahlmöglichkeiten für die eigene Perspektive in ähnlich erlebten Situationen erhöht wird. Der Text wirbt mit vielen konstruktiv-kreativen Ideen für die Besinnung auf eigene Stärken, ein offenes wertfreies Zugehen auf Kollegen und Schüler sowie das Beziehen klarer Positionen in Zeiten diffuser und komplexer Anforderungen. Anhand eindrücklicher Beispiele lädt das Buch zum Nachdenken über den eigenen Wertekosmos und dessen Konsequenzen auf die Gestaltung des unterrichtlichen Lernprozesses ein.

Schritt für Schritt: Ankommen in der Schule

Strategien und Praxistipps für einen erfolgreichen Berufsstart Wie organisiere ich die Klassenleitung? Wie gehe ich mit schwierigen Eltern oder Schülern um? Wie strukturiere ich meinen Berufsalltag effizient? In der Schule angekommen, stellen viele Berufseinsteiger fest, dass der Schulalltag wesentlich komplexere Aufgaben für sie bereithält als vielleicht erwartet. Das Grundlagenwissen aus Studium und Referendariat reicht längst nicht aus, um den Schulalltag langfristig erfolgreich zu gestalten. Dieser Band bietet alltagstaugliche Handlungsstrategien und Praxistipps für die Herausforderungen der Schulwirklichkeit. Von der Festlegung der Sitzordnung in der Klasse über die Organisation einer Klassenfahrt bis hin zur Durchführung eines Elternabends - diese und weitere Aufgaben können Lehrende u.a. mit Hilfe von Checklisten effizient bewältigen. Die Autoren beleuchten die Themenfelder: Berufsstart, die ersten Tage in der Schule, Unterrichtsvorbereitung, Arbeitsplatzorganisation, Organisation einer Klasse sowie Umgang mit Schülern und Eltern. Das Buch wendet sich vor allem an Lehramtsstudierende, Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst sowie Berufseinsteiger. Aber auch erfahrene Lehrkräfte erhalten wertvolle Praxistipps.

Lehrer werden mit Methode

Die eigenen Potenziale fürs Lehramtsstudium entdecken Dieser Leitfaden bietet Lehramtsstudierenden die Möglichkeit, ihre erworbenen Kenntnisse in Bezug auf die Praxis zu überprüfen. Mit der Hilfe des bereitgestellten Online-Tools SeLF (Selbsterkundung zum Lehrerberuf mit Filmimpulsen) können die Studierenden ihre Eignung und ihre persönlichen Entwicklungspotenziale anhand von Kurzfilmen realitätsnah reflektieren. Eine Hilfe und Empfehlung für einen gelungenen Einstieg in die Praxis des Unterrichts.

Wofür Deutschlands Lehrer brennen

Ratgeber für Lehrer aller Schulformen, alle Fächer, alle Klassen +++ Lassen Sie sich anstecken! In dieser Interviewsammlung erzählen 19 engagierte Lehrer aus ganz Deutschland, wie sie trotz starrer Strukturen, wachsender Anforderungen des Berufes und mitunter ungünstiger (Start-)Bedingungen Wege gefunden haben, Ideen und Projekte umzusetzen, für die sie wirklich brennen. Die ermutigenden Biografien und dahinterstehenden Haltungen, inspirierenden Ansätze und (Schul-)Konzepte stiften dazu an, die eigene Praxis zu hinterfragen, ggf. ausgetretene Pfade zu verlassen und die eigene pädagogische Identität zu finden. Damit Sie aus der Lektüre des Buches auch einen ganz praktischen Nutzen ziehen können, sind die wichtigsten Erkenntnisse aus jedem Interview zusammengefasst und auf den Punkt gebracht. Jedes Best-Practice-Beispiel wird zudem durch ganz konkrete Tipps, die Sie für Ihre pädagogische Arbeit nutzen können, ergänzt. Die Fallbeispiele sind sehr vielfältig und porträtieren besondere, aber dennoch nicht außergewöhnliche Lehrerpersönlichkeiten: Von der Kollegin, die sich dafür einsetzt, Schüler mit Leistungsproblemen wieder aufzubauen, bis hin zum Lehrer-Duo, das ganz von vorn angefangen und eine eigene Schule gegründet hat: Die Einblicke in die manchmal nicht ganz gradlinig verlaufenen Berufswege inspirieren und machen Mut, den eigenen Überzeugungen nachzugehen. Profitieren Sie von den Erfahrungen dieser Kollegen, die ihre Berufung leben!

Die Kapitän-Nemo-Geschichten

Die Entspannungsgeschichten helfen Kindern, sich zu entspannen und so Angst und Unruhe abzubauen. Leitfigur ist Kapitän Nemo, der sie zu Reisen durch die Weltmeere mit dem Unterwasserboot Nautilus einlädt.

 

Bereits im Grundschulalter können Kinder unter Angst- und Stresssymptomen wie Anspannung, Konzentrations- oder Schlafschwierigkeiten leiden. Die Kapitän-Nemo-Geschichten helfen Kindern dabei, sich zu entspannen und so Angst und Unruhe abzubauen. Die Entspannungsgeschichten sind für Kinder im Alter von etwa fünf bis zwölf Jahren konzipiert und eignen sich sowohl zum Vorlesen als auch zum selbstständigen Lesen. Leitfigur ist Kapitän Nemo, der die Kinder zu Reisen durch die Weltmeere mit dem Unterwasserboot Nautilus einlädt. Bei abwechslungsreichen Ausflügen in die Unterwasserwelt besuchen sie u.a. einen Korallenwald, suchen eine Schatzkarte, reiten auf Riesenschildkröten oder erkunden die Unterwasserstadt Atlantis. Die Geschichten zielen darauf ab, den Kindern Strategien zur Selbstberuhigung und Entspannung zu vermitteln, die sie selbstständig in schwierigen Alltagssituationen anwenden können.

Please reload

© 2020 by medienverbund.phsg. All rights reserved

  • twitter
  • facebook