Schulpraxis
Januar 2022

Zeit zu wachsen

Das große Abenteuer des Lernens wollen und können Kinder aus eigener Kraft heraus erleben - wenn wir sie entwicklungsgemäß fördern. Schulreif im besten Sinne sind die Kinder, die voller Neugier, Motivation und praktischer Alltagsfertigkeiten in den neuen Lebensabschnitt starten. Denn im Kindergarten geht es um ganz andere Dinge als später in der Schule. Mit wichtigen Fähigkeiten und Exekutivfunktionen, wie Selbstständigkeit, Ausdauer, Konzentration und Impulskontrolle, lernen die kleinen Schulanfänger*innen dann schnell all die Dinge, die sie im Kindergarten noch nicht lernen mussten, wie lesen, schreiben und rechnen. Der erste Teil unseres Praxisratgebers bietet fundiertes Hintergrundwissen zur Schulfähigkeit und zum Übergang vom Kindergarten in die Grundschule, im zweiten Teil finden Sie konkrete Anregungen für die Kita-Praxis: Angebote, um Kinder in der Entwicklung der wichtigen Basiskompetenzen zu unterstützen, sowie Tipps für die Elternarbeit. Praxistaugliches Vorschulmaterial, das den Kindergarten nicht auf die "Vor-Schule" reduziert, sondern pädagogisch die Entwicklung des Kindes in den Vordergrund stellt - für begeisterte, schulfitte Vorschulkinder!

Mehr Zeit in der KiTa

Irgendwas ist immer. Und deshalb ist der Kita-Alltag auch selten stringent planbar. Hier wird ein Trostpflaster gebraucht, da muss ein Streit geschlichtet werden, morgens ist auf einmal die Hofbeleuchtung defekt, am Nachmittag steht unerwartet ein Besucher oder eine Besucherin vor der Tür. Also heißt es reagieren: spontan, kreativ und am liebsten ohne ein Nein!".

All dies hat die Autorin unseres Ratgebers zum Thema Zeitmanagement selbst erlebt. Sie weiß, dass im Kita-Alltag Störungen auf der Tagesordnung stehen und die häufige Unterbesetzung den Stress zusätzlich erhöht. Ein gängiges Fachbuch zum Thema hilft da kaum weiter. Unser Titel Mehr Zeit in der Kita" macht es anders, denn er ist passgenau auf den Tagesablauf pädagogischer Fachkräfte zugeschnitten. Das fängt bei der Struktur an - sie ist so angelegt, dass der Inhalt schnell erfasst werden kann, und führt über Planungshilfen für kurz- oder langfristige Projekte bis hin zu einer Werkzeugkiste mit bewährten Zeitmanagement-Tools. Die Beispiele kommen direkt aus dem pädagogischen Alltag, sind immer mit konkreten Tipps verknüpft und alle Anregungen lassen sich sofort umsetzen. Teilweise können sogar die Kinder miteinbezogen werden. Durch diese Partizipation entwickeln sie ganz nebenbei ein erstes Zeit- und Planungsverständnis.

Wenn Sie sich vor Überforderung schützen und mehr Achtsamkeit im hektischen Tagesbetrieb verankern möchten, sei Ihnen diese Ideensammlung ans Herz gelegt.

Flip your School

März 2020: Von einem Tag auf den anderen schließen aufgrund der Corona-Pandemie alle Schulen. Innerhalb kürzester Zeit entsteht eine kurze Schockstarre an Schulen: Es wird für viele Beteiligten und Verantwortlichen offensichtlich, wie weit Schulen und Lehrpersonen vielerorts von zeitgemäßen Lehr-Lernformen entfernt sind. Doch mancherorts reagieren Lehrende wie Lernende gelassen: Es zeigt sich, dass sich die über Jahre durchgeführte Schulentwicklung hin zu hybriden, personalisierten Lehr-Lernsettings gelohnt hat. Zylka stellt in diesem Band im Anschluss an Schule auf dem Weg zur Personalisierten Lernumgebung (2017) und Digitale Schulentwicklung (2018) grundlegende Hintergründe und innovative Impulse für eine Schulentwicklung mit dem Ziel der Schaffung zeitgemäßer Lernumgebungen zusammen und untermauert diese durch seine Erfahrungen als Lernbegleiter an einer der innovativsten Schulen Europas: Der Alemannenschule Wutöschingen.

Essen und Ernährungsbildung in der KiTA

Essen und Ernährung sind zentrale Lern- und Handlungsfelder in der KiTa, nicht nur für die Versorgung, sondern auch für die physische, psychische und soziale Entwicklung - und für die Bildung. Entsprechend breit ist das Themenspektrum dieses Buches angelegt: Zentrale ernährungsphysiologische, psychologische, soziokulturelle und pädagogische Grundlagen der Entwicklung, Ernährung sowie Ernährungssozialisation und -bildung werden als Orientierung für die KiTa-Praxis nicht nur zusammengestellt, sondern auch in ihrer Relevanz für den Umgang mit Kindern aufeinander bezogen. Die verschiedenen Perspektiven von Ernährungslehre, Esskultur, Ernährungsbildung, Logistik der Gemeinschaftsversorgung und Praxis in der KiTa von entwicklungsgerechter Mahlzeitengestaltung bis zur Verantwortung der pädagogischen Fachkraft, der Leitung und des Trägers werden aufgezeigt. Gleichzeitig bietet das Buch Empfehlungen für deren Umsetzung. Fachliche Ausführungen werden durch konkrete Erfahrungen und Beispiele aus der Praxis ergänzt.

Eine Schule ohne Noten

Noten sind beim Lernen in der Schule sehr präsent. Sie bestimmen, was gelernt wird und wie gelernt wird. Das ist fatal: Die Notenfixierung erschwert sinnstiftendes Lernen. Leistungsbewertungen mit Noten belasten den Lernprozess. Die Gründe für die Notengebung sind fadenscheinig und überholt, trotzdem wird daran festgehalten. Längst gibt es sinnvolle Alternativen. Das Buch zeigt Wege für einen Unterricht ohne Noten auf.

77 Checklisten für meinen Grundschulalltag

Organisatorische Aufgaben? Kein Problem!

Geht es Ihnen als Lehrkraft in der Grundschule auch so, dass Sie viel Zeit dafür aufwenden, Ihre Klasse zu organisieren und den Schulalltag zu planen, obwohl Sie diese Zeit eigentlich lieber für die Unterrichtsvorbereitung nutzen würden? Mit diesem Band erhalten Sie praktische To-Do-Listen, die Ihnen dabei helfen, organisatorische Aufgaben schnell und effizient hinter sich zu bringen.

Für alle Fälle die richtige Liste

Ob es nun um die Vorbereitung eines Elternabends geht, um Themen wie Unterrichtsstörungen, Mobbing und Krankheiten oder zum andere anfallende Arbeiten, der vorliegende Band hält für jede Eventualität die richtige Checkliste bereit. Dabei sind alle Listen auch in veränderbarer Form als Download verfügbar.

Lästiges Organisieren einfach abhaken!

Die verschiedenen Checklisten sind hübsch im angesagten Bulletjournal-Stil aufbereitet und erlauben einen schnellen Überblick über anfallende Aufgaben. Das systematische Abhaken der Punkte auf der Liste macht auf diese Weise richtig Spaß und erleichtert Ihren Lehrer*innenalltag ungemein.

Alle gehen in die Schule

Schulweg, Klassenzimmer, Pausenbrot - Schulstart leichtgemacht! Ein Sachbuch voller Humor und lustiger Details zum Entdecken

Eine witzige Vorbereitung für alle, die bald mit der Schule beginnen. Der erste Schultag ist ein großes Ereignis, bringt aber auch viele Unsicherheiten mit sich. Was erwartet einen da eigentlich? Was passiert in den Pausen? Und wie funktioniert das mit den Hausaufgaben? Mit ihren unverwechselbaren, humorvollen Illustrationen gibt Anna Fiske Antworten auf die brennendsten Fragen. Sie nimmt die Kinder mit auf einen Rundgang durch Klassenzimmer, Turnhalle und Pausenhof und zeigt alles, was zu einem Schultag dazugehört. Egal ob Schulranzen, Schulweg oder Schulklo, Anna Fiske hat an alles gedacht. Und auch die neuen Freundschaften und der Spaß am Lernen kommen nicht zu kurz. Das macht garantiert jedem Lust auf die Schule!

30 Power-Pausen für Kinder

Diese lustigen Übungen fördern Koordination, Gleichgewichtssinn, Geschicklichkeit und locken den Ehrgeiz. Sie führen zu neuer Konzentration und fördern die Verbindung von linker und rechter Hirnhälfte.

In der einen Hand ein Tuch schwingen und mit der anderen einen Ball fangen: Spiele wie diese Überkreuzübung fördern Koordination, Gleichgewichtssinn, Geschicklichkeit, machen Spaß und stacheln den Ehrgeiz an. Gleichzeitig bauen sie geistige Unruhe ab, führen zu neuer Konzentration und fördern die Verbindung von linker und rechter Gehirnhälfte. Diese Übungskarten für Kita und Grundschule beschreiben effektive Übungen aus Kinesiologie, Kinder-Yoga und Gehirnjogging für Bewegungsstunde, Sportunterricht oder die bewegte Pause, wenn in der Gruppe mal die Luft raus ist. Viele Übungen sind im Kreis, in der Halle, draußen oder sogar am Platz möglich und erfordern kein oder nur wenig Material wie Bälle oder Tücher.


Schönste Schweiz

Ideal für den Urlaub in der Schweiz. Die 12 UNESCO-Welterbestätten stehen für die bedeutendsten Natur- und Kulturschätze der Schweiz ein Muss, sie gesehen und erlebt zu haben. Schon die Anreise kann zum Abenteuer werden, und mit den originellen Ausflugstipps des Freizeitführers wird aus dem Besuch der Stätten garantiert ein unvergessliches Erlebnis für Familien, für Alt und Jung. Ganz nach dem Motto: nicht nur anschauen, sondern aktiv erkunden. Einheimische nehmen die Leser mit auf unbekannte Wege und führen sie zu ihren Lieblingsplätzen vor Ort und geben Spezial- und Insidertipps. Die spannendsten Seiten der Schweiz erleben und mehr darüber erfahren. Mit informativen Karten, hervorragenden Bildern, praktischen Downloads für unterwegs sowie spannendem Hintergrundwissen und zahlreichen Fakten zu den 12 Schweizer UNESCO-Stätten.

Achtsamkeitstraining für Kinder

Neuartiges und geprüftes Achtsamkeitstraining: Spannende Bewegungsgeschichten mit leicht lernbaren Körperübungen bieten Kindern wie Erwachsenen Entspannungsinseln im turbulenten Alltag und födern Fitness und Konzentration.

Achtsamkeitspausen im turbulenten Alltag. Ob es um eine bessere Standfestigkeit geht oder um die Stärkung von Rücken und Brustkorb: Kinder lernen mit einfachen Übungen, ihren Körper besser wahrzunehmen und achtsam mit ihm umzugehen. Spannendem liebevoll illustrierte Bewegungsgeschichten thematiesieren einzelne Körperregionen. Alle Übungen sind im Anhang mit methodischen Hinweisen verfügbar. Das Achtsamkeitskonzept der PH Karlsruhe basiert auf den Bildungsplänen und ist durch die kopierfähigen DIN-A4-Übungsseiten wie geschaffen für den sofortigen Einsatz.

Ästhetische Bildung mit Bilderbüchern

Frühpädagogische Fachkräfte können hier gemeinsam mit ihren Kita-Kindern die Vielfalt und Unterschiedlichkeit von Bildern und Darstellungen in Bilderbüchern entdecken. Das Projektheft unterstützt dabei in der ästhetischen Auseinandersetzung mit Bilderbüchern. Dabei fördern sie gezielt und interaktiv die Wahrnehmungsfähigkeiten und die Kreativität der Kinder. Gemeinsam können sie die verschiedenen Illustrationsstile, Farben, Kontraste, Atmosphären, Malwerkzeuge und -techniken erforschen und erproben. In der Projektarbeit entsteht so eine Verbindung der ästhetischen Bildung mit der Förderung der naturwissenschaftlichen und sprachlichen Fähigkeiten der Kinder.

Softskills im Unterricht stärken

Als Lehrkraft sind Ihnen schlechtes Benehmen, Kraftausdrücke und Ausgrenzung im Schulalltag nicht unbekannt. Doch wie geht man gegen solche negativen Verhaltensweisen im Klassenzimmer am besten vor? Dieser Band zeigt Ihnen, wie Sie die Soft Skills Ihrer Schüler*innen nachhaltig fördern.