Medien und Informatik
November 2022

Medien und Informatik: kennenlernen, kommunizieren, nutzen

Das Arbeitsheft Medien und Informatik 1 besteht aus sechs Modulen, die grundlegende Kompetenzen des Fachbereichs Medien und Informatik für die 3. und 4. Klasse vermitteln. Das Arbeitsheft basiert dabei auf dem Lehrplan 21.


Ada und die Algorithmen: wahre Geschichten aus der Welt der künstlichen Intelligenz

Ist künstliche Intelligenz eine existenzielle Bedrohung für die Menschheit? In vielen unterhaltsamen Geschichten klärt das mathematische Wunderkind Stefan Buijsman über die Technologie der Zukunft auf. Hat man erst einmal hinter den Bildschirm geschaut, sieht die Welt der Algorithmen gleich schon sehr viel weniger beängstigend aus.
Seitdem die Byron-Tochter Ada Lovelace Mitte des 19. Jahrhunderts das erste Computerprogramm schrieb, sind Computer sehr viel kleiner, schneller und vor allem intelligenter geworden. In einer Hinsicht hat sich jedoch wenig verändert: Ihre grösste Stärke ist zugleich ihre grösste Schwäche. Computer führen lediglich Berechnungen durch. Nur was sich in klare, mathematische Regeln fassen lässt, können sie auch erfassen. Mit unserem allgemeinen Weltverständnis können sie hingegen wenig anfangen. Beeindruckt von ihrer zunehmend gigantischen Rechenleistung und ihrer künstlichen Intelligenz trauen wir ihnen jedoch genau das zu. Und begehen damit einen entscheidenden Kategorienfehler zu unseren Ungunsten.
Der junge Mathematiker und Philosoph Stefan Buijsman ist mit Computern aufgewachsen und kennt nicht nur keine Angst vor Algorithmen, sondern durchschaut sie auch. Formelfrei zeigt er, wie Gesichtserkennung, selbstfahrende Autos, Tinder-Matches und Fake News funktionieren. In vielen unterhaltsamen Geschichten klärt uns Buijsman darüber auf, warum wir von Anfang an zu viel in die künstliche Intelligenz hineingelesen haben. Ihre wahre Gefahr liegt nämlich nicht in ihr selbst, sondern darin, wie wir sie nutzen – indem wir ihr zu sehr vertrauen oder sie zu Zwecken einsetzen, die Freiheit, Demokratie und Selbstbestimmung zuwiderlaufen.

Digitale Medienkompetenz: fertige Stundenbilder für Highlights zwischendurch: Klasse 5-7

Cybermobbing, Privatsphäre im Netz, Fake News – das sind Themen, die zum Alltag vieler Jugendlicher gehören, mit denen sie aber selten kompetent umgehen können. Auch wenn sie technisch fit sind, wissen sie leider nicht immer, wie man sich im Internet schützt, woran man seriöse Quellen oder Nachrichten erkennt oder welche Spuren man im Netz hinterlässt. Dabei werden gerade diese Kenntnisse und Fähigkeiten mit einer zunehmenden Digitalisierung der Gesellschaft immer wichtiger. In diesem Band finden Sie 30 fix und fertig ausgearbeitete „Sternstunden“, mit denen Sie die digitale Medienkompetenz Ihrer Schüler*innen gezielt fördern und sie fit für einen verantwortungsbewussten Umgang mit dem Internet machen. Zu jedem Stundenentwurf gibt es detaillierte Angaben zu Materialaufwand und Kompetenzerwartungen, Beschreibungen der einzelnen Unterrichtsphasen sowie kopierfertige Arbeitsblätter. Diese können Sie sofort und ganz unkompliziert in Ihrem Unterricht einsetzen – auch in spontanen Vertretungsstunden. So sparen Sie wertvolle Vorbereitungszeit! Und für den Fall, dass der Computerraum mal wieder ausgebucht ist oder die Technik streikt: Viele der Stunden lassen sich auch völlig ohne die Verwendung von PCs, Tablets oder Smartphones bearbeiten.

Social Media - Cybermobbing - Deine Daten im Web

Was sind eigentlich Medien? Was machen Influencer? Wo lauern im Internet Gefahren? Was hat es mit Verschwörungstheorien auf sich? Wie funktionieren Datenschutz und Urheberrecht? Und wie kann ich mich vor Cybermobbing schützen?
Dieses spannende Sachbuch bietet einen umfassenden Einblick in die vielfältige Welt der Medien. Grundlegende Fragen der Medienkompetenz werden in kurzen Kapiteln beantwortet und komplexe Sachverhalte einfach erklärt. So ist der Durchblick garantiert!

Lapbooks: Medienbildung: praktische Hinweise und Gestaltungsvorlagen für Klappbücher rund um das Thema Medienbildung

Leporellos, Taschen und Faltbücher: Mit diesen Entdeckermappen halten Ihre Grundschulkinder Lernergebnisse auf motivierende und kreative Weise durch Basteln, Schreiben und Malen fest. Jedes Lapbook ist individuell, keines sieht aus wie das andere. Daher ist die Präsentation abwechslungsreich und spannend und Ihre Kinder haben Freude, ihr Produkt zu zeigen. Ihre Schülerinnen und Schüler können selbstständig entscheiden, wie sie mit den erarbeiteten Informationen umgehen. Sie gestalten ihr Lapbook nach eigenen Vorstellungen, Fähigkeiten und Fertigkeiten. Daher bieten Lapbooks zahlreiche Möglichkeiten zur Differenzierung. Es gibt einfache Vorlagen, die nur ausgeschnitten werden müssen, andere können mit relativ viel Inhalt gefüllt werden.

Die hier angebotenen Materialien sind in der 3. und 4. Klasse einsetzbar und machen Ihren Grundschulkinder Chancen und Risiken des Internets bewusst. Lesekarten, Rückmeldebogen und Laufzettel runden das Angebot ab.