Musik

März 2020

Music Apps Unterrichten mit Smartphones und Tablets

Smartphones und Tablets sind aus dem Alltag von Schülerinnen und Schülern nicht mehr wegzudenken. Hier mutieren diese "devices" zu Sequenzern, Synthesizern, Digital Audio Workstations und vielem mehr. Auf diese Weise gelingt es, eigene Stücke in der Klasse zu komponieren, aufzunehmen, zu bearbeiten, Klänge zu messen oder Musik zu notieren. Das Heft zeigt Möglichkeiten unterschiedlicher Music Apps, die auf dem Markt in einer kostenfreien Version verfügbar sind, bietet methodische Hilfen und liefert einzelne Unterrichtssequenzen mit Smartphone und Tablet - ein innovatives und nachhaltiges Konzept für einen anspruchsvollen Musikunterricht, dass Schülerinnen und Schüler begeistern kann.

Musikalische Strukturen & Formen mal anders

10 fertige Musikstunden, um Lehrplanthemen mit Popmusik spannender zu unterrichten

Die Themen Formteile, Motive und die musikalische Periode sind für Sie als Musiklehrer obligatorisch. Doch oft gestaltet sich der Unterricht gerade bei solchen Lehrplaninhalten besonders zäh und die Lernerfolge bleiben bei vielen Schülern aus.

Der Autor dieses Heftes zeigt, wie Sie mit Popmusik die Lehrplanthemen Formteile, Motive und die musikalische Periode modern unterrichten. Mit transparenten Unterrichtszielen, viel Musikpraxis und neuen Methoden nehmen Sie jeden Schüler mit. Dabei erschließen sich die Schüler abstrakte Inhalte immer aus der musikalischen Praxis heraus.

In vier Kapiteln sind insgesamt zehn Unterrichtseinheiten für Sie vorbereitet – inklusive Stundenmatrix, Lehrermaterial und Schülermaterial. Von der Zielkompetenz über das nötige Vorwissen bis hin zur detaillierten Unterrichtsvorbereitung erfahren Sie in der Einleitung zu jedem Kapitel alles, was Sie wissen müssen, um direkt loszulegen. Als Praxisbonus stehen viele Arbeitsblätter auch veränderbar als Word-Datei zum Download bereit. Die CD im Heft enthält neben den Original-Songs auch Playbacks und Übespuren.

Eine kurze Geschichte des Tanzes

Was ist Tanz? Dieses Buch beschreibt die Geschichte des Tanzes als eine Reise durch Zeit und Raum von den frühen Hochkulturen bis ins 21. Jahrhundert. Elf reich bebilderte Kapitel entwerfen ein globales Panorama und erzählen kleine und große Geschichten rund um den Tanz. Wir erfahren von ersten Fruchtbarkeitstänzen, griechischen Waffentänzern, mittelalterlicher "Tanzwut", dem ballettvernarrten Sonnenkönig, indischem Kathak, "Schwanensee", modernem Tanz, Hip-Hop und zeitgenössischen Hybridformen. Dagmar Ellen Fischer setzt Leuchtpunkte, gibt eine Übersicht über die zentralen Strömungen des Tanzes und stellt die wichtigsten Künstlerinnen und Künstler vor. Dabei wird die Kraft und Bedeutung des Tanzes für unsere Menschheitsgeschichte anregend und unterhaltsam erfahrbar.

HörRituale

Musikstücke, die wir mögen, hören wir mehrmals. Musikstücke, die wir mehrmals hören, beginnen wir zu mögen oder zu lieben. Hör-Rituale sind inszeniertes Musikhören und bieten einen stabilisierenden Rahmen im Musikunterricht. Sie entfalten sowohl körperliche, szenische als auch expressive Dimensionen. So bilden sich neue Hörgewohnheiten; mehr und mehr erleben die Kinder den Wert des stillen und konzentrierten Musikhörens. Ein Ritual beansprucht ca. 15-20 Minuten Unterrichtszeit. Die beiliegenden CDs bieten mit mehr als 60 Titeln eine Fülle ausgewählter Musikstücke, passend zum jeweiligen Ritualthema. Die "Hör-Rituale" sind das Ergebnis langjähriger Zusammenarbeit der Autorin mit Kollegen und Studierenden. Sie entstanden aus dem Bedürfnis, mit gut durchdachten, variantenreichen und vertiefenden ritualisierten Sequenzen klarere Linien in die frühe Musikpädagogik zu bringen.

Wie Musik wirkt

Mit 'Wie Musik wirkt' ermöglicht Musiker David Byrne den Lesern einen außergewöhnlichen Blick in die Welt der Musik - die Mischung aus Musikgeschichte, Autobiographie und Handbuch ist so vielseitig wie der Talking Heads-Gründer selbst David Byrne ist ein Vordenker des Pop und ihm immer einen Schritt voraus. Nach all den Jahren im Musikbusiness weiß er genau, wie unterschiedlich Musik in Kellerkneipen und Aufnahmestudios, auf afrikanischen Dorfplätzen und in den Opernhäusern dieser Welt klingt. Aber wie genau funktioniert und wirkt Musik - akustisch, wirtschaftlich, sozial und technologisch? Diesen Fragen widmet sich Byrne mit seinem Buch, einer lebendigen Mischung aus Musikgeschichte und Autobiographie, anthropologischer Untersuchung und erklärendem Handbuch.

Lapbooks gestalten im Musikunterricht Klassen 2-4

Individuelle Lapbooks im Musikunterricht Würden Sie gern Lapbooks in Ihren Musikunterricht einbeziehen, sind aber abgeschreckt vom hohen Vorbereitungsaufwand? Dann ist dieser Band genau das Richtige für Sie! Sie erhalten ein Rundum-Sorglos-Paket zum Einsatz von Lapbooks im Musikunterricht der Klassen 2-4. Praxiserprobt und abwechslungsreich Der Band bietet Ihnen eine kurze Einleitung mit vielen Tipps zur Arbeit mit Lapbooks sowie aufwändig vorbereitete und sofort einsetzbare Bastel- und Faltvorlagen, mit deren Hilfe sich die Schülerinnen und Schüler mit Themen Streichinstrumenten, Holzblasinstrumenten, Wolfgang Amadeus Mozart oder Peter und der Wolf befassen können. Individuell und motivierend Die Schüler erarbeiten sich zentrale Lehrplanthemen selbstständig und individuell, indem sie Arbeitsblättern und Faltanleitungen benutzen und eigenständig gestalten. Am Ende hält jeder Schüler sein persönliches Lapbook in den Händen.

Das groovende Klassenzimmer

Das Heft Mit Alltagsgegenständen aus der Schultasche und dem Klassenraum zu musizieren, hat viele Vorteile: Die "Instrumente" sind immer zur Hand, die ganze Klasse kann mitmachen und das Spielen macht großen Spaß! Im Heft finden Sie 12 originelle Rhythmusstücke, die sich auch bestens zum erfolgreichen Vortrag eignen. Diese Stücke für verschiedene Altersgruppen bestehen aus Patterns, die - auch mit hilfreichen Texten - schnell auswendig gelernt sind. Beim lustvollen Spiel erwirbt sich die Klasse rhythmische Fähigkeiten sowie soziale Kompetenzen des Aufeinander-Hörens und -Reagierens. Beim jeweiligen Stück erhalten Sie zunächst Informationen zum Werk, zu den Klangmaterialien und zur Erarbeitung. Der Bereich Übersicht vermittelt Ihnen dann einen Gesamteindruck und die Tippbox Patterns zum Auswendiglernen bieten detaillierte Hinweise auf die Erarbeitung der einzelnen Patterns. Stets gibt es auch Hinweise auf Möglichkeiten zur Vereinfachung. Die Medien Über die kostenlose Helbling Media App haben Sie online Zugriff auf Audio- und Videodateien: Zu jedem Stück gibt es eine Ton-Gesamtaufnahme, die sich zur Demonstration, aber auch als Playback eignet. Über die App können Sie auch auf 79 (!) Videos zugreifen, die Ihnen einen Überblick ermöglichen (Gesamtaufnahmen), aber auch zahlreiche Tipps für das Erzielen optimaler Klänge auf den Alltagsgegenständen und für das Einstudieren der Patterns geben.

Rätsel Musik

Ob Instrumentenkunde, Musikstile, Komponisten, Technisches, Tanz ... zu allem rund um das Thema Musik findet man hier schnell ein Rätsel mit der Lösung auf der Rückseite: In den Varianten Kreuzworträtsel, Puzzle, Suchgitter, Geheimschriften, Verbinden von Feldern oder Worteinsetzung. Der bildhafte Aufbau sorgt für den Anreiz, das gesuchte Lösungswort für das Durchhalten der Schüler. Als Hausaufgabe, für die Vertretungsstunde oder zum Einstieg in ein Thema sind diese Rätsel ideal. Die drei Schwierigkeitsgrade sorgen für den breiten Einsatz und ermöglichen Differenzierung innerhalb der Klasse/Gruppe.

In der Musikschule

Paulchen wird sechs Jahre alt und erhält von seiner Großmutter ein ganz besonderes Geschenk: Er darf ein Musikinstrument lernen. Deshalb geht er mit seiner Mutter in die Musikschule und schaut sich alles an. Die Leiterin, Frau von Moll, führt Paulchen durch das Haus. Er lernt viele Musikinstrumente kennen, darf einige ausprobieren und kann abends sogar beim großen Musikschulkonzert zuhören. Was Paulchen in der Musikschule erlebt und welches Instrument ihm am besten gefällt, davon erzählt dieses Bilderbuch.

Wie das klingt!

Klänge und Töne können so verschieden sein und entfalten gerade dadurch ihre Wirkung: Laut und leise! Lang und kurz! Schrill und sonor ... Was alles kann Musik sein? Diese Frage zieht sich als roter Faden durch dieses Buch erstaunlicher musikalischer Begebenheiten: Arseni Awraamow führte 1922 in Baku mit Hilfe der russischen Kriegsmarine eine "Sirenen-Sinfonie" auf. Bereits 1913 hatte Luigi Russolo die Geräusche der modernen Stadt zur Musik erklärt. 2001 nahm Francisco Lopez die Töne des Regenwalds in Costa Rica auf. Für Henri Chopin ist der eigene Körper eine Klangfabrik, Athanasius Kircher entwickelte 1693 eine sprechende Statue, Wolfgang von Kempelen 1791 eine Sprechmaschine. Die Beach Boys montierten schon 1966 ihre Good Vibrations aus unzähligen Einzelstücken zusammen, Arnold Schönberg erfand in den 1920ern neue Spielregeln des Komponierens, Bill Fontana schlug 1987 eine Klangbrücke zwischen Köln und San Francisco ... All dies setzen Aleksandra und Daniel Mizielinscy mit kraftstrotzenden Bildern in Szene: Ein lustvolleres Musikbuch hat es bislang kaum gegeben!

Mein Musik–Lapbook – Instrumente, Notenlehre & Komponisten

Lapbook-Vorlagen für Lehrer an Grundschule und Förderschule, Fach: Musik, Klasse 2-4 +++ Rund um das Thema "Musik" erstellen die Kinder selbstständig kreative Mini-Bücher zu verschiedenen Unterthemen, wie: Instrumente, Orchester, Noten und Komponisten. Alle nötigen Vorlagen finden Sie in diesem Materialpaket.

Mein erstes Buch über klassische Musik

Komm mit, wenn die Tiere in diesem Buch die Welt der klassischen Musik entdecken! Sie tanzen, singen, spielen - das kannst du auch! Möchtest du wissen, wo überall klassische Musik erklingt? Wer die "Feuerwerksmusik" komponierte? Welche Musik Ludwig van Beethoven schrieb? Wie der riesige Kontrabass klingt? Antworten auf diese und viele weitere Fragen findest du in deinem Buch. Die beiliegende CD mit 28 Hörbeispielen ist ein klangvoller Begleiter für deine musikalische Reise!

Please reload

© 2020 by medienverbund.phsg. All rights reserved

  • twitter
  • facebook