Natur und Technik

Januar 2022

Die Natur der Natur

Enric Sala will die Welt verändern - und in diesem fesselnden Buch zeigt er uns, wie. Wenn wir erst einmal begriffen haben, wie die Natur funktioniert, werden wir verstehen, warum Naturschutz wirtschaftlich klug und für unser Überleben unerlässlich ist.

Hier erzählt Sala, Direktor des Projekts "Pristine Seas" von National Geographic, die Geschichte seines wissenschaftlichen Erwachens und seines Übergangs von der Wissenschaft zum Aktivismus - wie er es ausdrückt, er war es leid, den Nachruf auf den Ozean zu schreiben. Seine Enthüllungen sind überraschend, manchmal kontraintuitiv: Mehr Haie signalisieren einen gesünderen Ozean; die Vielfalt der Nutzpflanzen, nicht die intensive Monokulturhaltung, ist der Schlüssel zur Ernährung des Planeten.

Anhand faszinierender Beispiele aus seinen Expeditionen und denen anderer Wissenschaftler zeigt Sala die wirtschaftliche Weisheit, der Natur Platz zu machen, auch wenn die Bevölkerung immer mehr verstädtert. In einem nüchternen Epilog zeigt er, wie die Rettung der Natur uns alle retten kann, indem er die Bedingungen, die zur Coronavirus-Pandemie geführt haben, umkehrt und andere globale Katastrophen verhindert. Mit einem Vorwort von Prinz Charles und einer Einführung von E. O. Wilson wird dieses kraftvolle Buch die Art und Weise verändern, wie Sie über unsere Welt - und unsere Zukunft - denken.

Tiere ordnen

Eine reich bebilderte, spannende Wissenschaftsgeschichte der Zoologie.

Seit Jahrhunderten ordnen Zoologen die Tierwelt und erschufen dabei Zeichnungen und Kunstwerke von außerordentlicher Schönheit.

Für naturgeschichtlich und kunsthistorisch Interessierte.

Schon lange vor Darwin waren unsere Vorfahren von den Ähnlichkeiten und Unterschieden in der Tierwelt fasziniert. Sie ahnten sehr früh, dass es eine bestimmte Ordnung in all dem Leben um uns herumgeben müsse. Daraus entstanden die verschiedensten Systeme, Tiere zu kategorisieren, um diese Ordnung abzubilden.

Dieses Buch erzählt und visualisiert die faszinierende Geschichte dieser Versuche, Tiere zu «ordnen»: von Aristoteles' Klassifikation anhand des tierischen Verhaltens bis hin zur modernen Molekulargenetik.

Die wunderbaren zoologischen Diagramme aus verschiedensten Epochen spiegeln die vorherrschenden künstlerischen Trends und wissenschaftlichen Entdeckungen wider und erzählen uns genauso viel über uns selbst wie über die abgebildeten Tierarten.

Lebt da was auf deiner Nase?

Ein außergewöhnliches Bilderbuch über die geheime Welt der Viren, Keime und Bakterien

Mikroben sind die kleinen unsichtbaren Wesen, die auf unserer Nase leben oder in unserem Bauch Nahrung zersetzen. Sie sind überall! Mikroben wie Bakterien, Viren oder Keime können uns krankmachen, aber sie sind auch wahre Superhelden. Sie überleben an den kältesten und wärmsten Orten, vermehren sich rasend schnell, können Plastik zersetzen und Metall fressen. Ohne sie wären wir heute nicht hier: Mikroben produzieren Sauerstoff und sind unsere allerältesten Vorfahren! Nur wenn wir Mikroben besser verstehen, können wir ihren wahren Nutzen für uns erkennen. Dieses Buch wird klimaneutral produziert. Ein einzigartiges Sachbilderbuch für Kinder ab 5 Jahren mit den Illustrationen von Christian Borstlap und vielen wissenschaftlichen Fakten am Ende.

Bestiarium Helveticum

Wenn wir unsere Umwelt schützen wollen, müssen wir sie zuerst kennen. Bisher existierte jedoch kein Buch, das die Gesamtheit aller Wirbeltiere der Schweiz aufführt. Dieses ist nun dank der Tatkraft von Marcel Barelli Tatsache geworden. Als Illustrator und Naturliebhaber hat er es sich zur Aufgabe gemacht, für alle Laien, Spezialistinnen und Spezialisten alle 413 vom Bundesamt für Umwelt verzeichneten wildlebenden Wirbeltierarten in einem Werk zu beschreiben. Das Resultat ist das Bestiarium, das Sie in Ihren Händen halten und das Sie den aussergewöhnlichen Artenreichtum entdecken lässt. Wie viele der gefiederten, behaarten und mit Schuppen bewehrten Spezies, mit denen wir unseren Lebensraum teilen, haben Sie bisher wahrgenommen oder beobachtet? Marcel Barelli haucht den Porträts auf dynamische, schwungvolle Weise Leben ein, manchmal witzig, manchmal ernsthaft, und beschreibt auf wenigen Zeilen die einmaligen Eigenarten der Tiere oder erinnert an ihren Platz in unserem kulturellen Erbe und unserer kollektiven Vorstellungswelt. Vom Rotmilan bis zum Goldschakal eine komplette, beispiellose Übersicht über die Schweizer Wirbeltiere, von denen heute fast die Hälfte vom Aussterben bedroht sind. Ein neuer Blick auf den verkannten Reichtum unseres Landes ebenso wie ein Aufruf, diesen zu schützen und zu erhalten.

Stoffe und Stoffeigenschaften

Welche Stoffeigenschaft hilft uns dabei, Rosinen herzustellen? Und wie können wir eigentlich die Stoffeigenschaft des Schmelzens nutzen? Mit diesem Material werden Inhalte und Phänomene zum Thema Stoffe und Stoffeigenschaften von den Schülerinnen und Schülern aktiv selbst erarbeitet und dadurch nachhaltige Lernstrukturen vermittelt. Dabei werden die Schülerinnen und Schüler von einer Identifikationsfigur, dem Gespenst Hasenpfeffer, begleitet. Die Schülerinnen und Schüler erleben zunächst aktiv in kleinen Forschungen unterschiedliche Stoffeigenschaften und erarbeiten dann selbständig, wie diese genutzt werden können, um zum Beispiel eigene Waren herzustellen. Anhand von Geschichten, Experimenten, handlungsorientierten Denkaufgaben und Leseheften werden die Inhalte anschließend vertieft, wiederholt und auf andere Beispiele übertragen. Damit bietet dieses Material unterschiedliche Methoden, das Gelernte zu durchschauen und Parallelen zu finden. Die Themen der Reihe Mini-Forscher entdecken haben einen stets wiederkehrenden Ablauf aus aktivem Handeln, dem Übertragen von Gelerntem und dem Erkunden von Zusammenhängen, sodass neben relevanten Lehrplaninhalten zusätzlich nachhaltige Lernstrukturen erarbeitet werden. So lässt sich Sachunterricht aktiv gestalten!.

Heimische Tiere: Geschichten und Aufgaben für den Deutsch und Sachunterricht

In den vier Geschichten erfahren sie viel Wissenswertes über Fledermäuse, Spinnen, Igel und Singdrosseln. Darüber hinaus werden sie motiviert, sich in die Kinder der Geschichten hineinzuversetzen und eigene Erfahrungen zum Thema Heimische Tiere einzubringen.
Alle Texte werden in zwei Schwierigkeitsstufen angeboten. Auch die Aufgaben zu den einzelnen Geschichten sind zweifach differenziert. Sie widmen sich dem gezielten Training verschiedener Lesekompetenzen. Außerdem werden viele Ideen zur Weiterarbeit für den Deutsch- und Sachunterricht angeboten.

Ich wollt ich wär’ ein Huhn

Dieses Buch ist die ultimative Quelle für alle Hühnerfreunde - und die, die es werden wollen.
Was war zuerst da: die Henne oder das Ei? Können Hühner fliegen? Haben Hennen einen Kamm? Schlüpft aus jedem Ei einmal ein Küken? Können Küken zählen? Können Hähne tanzen? Was ist eine Hühnertherapie? Dieses spannende und informative Buch wirft einen frischen Blick auf das vertraute Federvieh in seiner ganzen gefiederten Pracht. Ob Stadtkind oder Landei - wer es nicht schon ist, wird garantiert zum frischgeschlüpften Hühner Fan. Ein umfangreiches Hühnerlexikon für die ganze Familie.

Der Igel: Nachbar und Wildtier

Porträt des beliebten einheimischen Wildtiers so leben Igel, so verhalten sie sich. Mit einem Ratgeber zum Igelschutz in der Praxis. Neueste Erkenntnisse aus der Igelforschung in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Igel erfreuen sich großer Beliebtheit; sie lassen sich vielerorts leicht in den Abendstunden beobachten. Doch was wissen wir eigentlich über diesen stacheligen Nachbarn? Dass er ein ausgesprochen gutes Ortsgedächtnis hat und sich damit leicht im Siedlungsraum zurechtfindet? Oder dass die Igelpopulationen in vielen europäischen Ländern aktuell rückläufig sind? Dieses Buch gibt einen Einblick in die Biologie und Ökologie des Igels und entführt uns in das nächtliche Treiben in unseren Gärten. Zahlreiche Tipps und Erkenntnisse aus der Igelforschung in Deutschland, Österreich und der Schweiz zeigen auf, wie wir unsere Umgebung igelfreundlicher gestalten und Gefahren für diesen kleinen Fußgänger abwenden können.

Infektionskrankheiten

Lassen Sie Ihre Schüler*innen das Thema Infektionskrankheiten doch mal selbst erarbeiten - hier finden Sie alle Materialien

Das Thema Infektionskrankheiten ist in den Lehrplänen für den Biologieunterricht fest verankert. Doch heterogene Klassen und das unterschiedliche Lernverhalten der Schüler*innen machen es Ihnen als Lehrkraft nicht immer einfach, dieses komplexe Thema für alle verständlich zu vermitteln. Wieso also die Schüler*innen den Lerngegenstand nicht einfach selbstständig und eigenverantwortlich nach ihren individuellen Lernvoraussetzungen erarbeiten lassen? Unser Band bietet Ihnen dazu fertig aufbereitete und direkt einsetzbare Materialien.

Spannende und abwechslungsreiche Informationsbausteine mit Links zu Videos und Co. animieren die Schüler*innen zum selbstständigen Arbeiten. Zu jedem Themenfeld gibt es übersichtlich strukturierte Arbeitsblätter in zwei Differenzierungsstufen, die es den Lernenden ermöglichen, ihren Lernprozess individuell zu gestalten. Mithilfe der enthaltenen Lösungen und Lernstandmessungen können die Schüler*innen ihren Lernerfolg eigenständig überprüfen. So macht Lernen Spaß!

40 kleine und grosse Weltretter-Projekte für die Sek 1

Verantwortungsvoll und nachhaltig leben, Klima und Umwelt schützen - das sind wichtige Ziele für viele Schüler und Schülerinnen. Doch welchen Beitrag können Einzelpersonen überhaupt leisten und welche Maßnahmen tragen wirklich zum Klimaschutz bei?
In dieser Ideensammlung wird schnell klar: Wir alle können etwas zur Rettung unseres Planeten beitragen. Dafür erhalten Sie sinnvolle Projektvorschläge, mit denen Jugendliche im Rahmen ihrer eigenen Möglichkeiten aktiv werden können: Sie machen das Schulgelände insektenfreundlicher, stellen selbst Vogelfutterknödel oder Bienenwachstücher her, organisieren Kleidertausch-Partys und Charity-Flohmärkte, bauen Upcycling-Regale oder starten Info-Kampagnen an der Schule. Die Ideen lassen sich weitgehend unkompliziert in wenigen Schulstunden mit der Klasse oder in Kleingruppen umsetzen: Sie erhalten zu jedem Projekt Angaben zu Durchführung, Materialbedarf, Dauer und Klassenstufe sowie kompakte Hintergrundinfos und (wo nötig) Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Schülerhand. Mit Angeboten zu den Themenbereichen Tiere und Umwelt", Müllvermeidung und Recycling", Nachhaltiger Konsum", Umweltfreundlich essen und trinken" sowie Wissen verbreiten" ist für alle etwas dabei und Sie können Ihre Klasse unkompliziert dabei unterstützen, die Welt ein kleines bisschen besser zu machen!

Weniger ins Meer

Die Umweltverschmutzung wächst und wächst!

Plastik, das die Weltmeere verseucht, Regenwälder, die zusehends schrumpfen, Müllberge, die immer weiterwachsen, unser Klima, das sich mehr und mehr verändert - an vielen Stellen ist zu erkennen, dass wir so nicht weitermachen können mit der Umweltverschmutzung und der Ausbeutung unserer Erde.

Ein Thema, das viele Kinder und ihre Familien beschäftigt!

Neben Fakten und anschaulichen Fotos bietet dieses Kindersachbuch ab 8 Jahren viele Tipps und Anregungen, wie Kinder, ihre Freunde und Familien selber dazu beitragen können, die Umwelt zu schützen und sich umweltbewusst zu verhalten - ein Anliegen, das heute viele Kinder und Jugendliche haben!

Wir konnten auch anders

Unser wirtschaftliches Denken - über Konsum, Kapital, Profit - stammt aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Und ist unbrauchbar geworden. Wie die Historikerin Annette Kehnel anhand lebendig erzählter Beispiele deutlich macht: Ein Blick auf die vormoderne Geschichte der Menschheit offenbart Anregungen für unsere Zukunft jenseits von Gewinnstreben und Eigennutz. Renaissance-Architekten, die Baustoffrecycling betrieben, Crowdfunding für die Brücke in Avignon, nachhaltige Fischerei am Bodensee, Second-hand-Märkte in Paris und Reparaturberufe in Frankfurt in Zeiten, als Kreislaufwirtschaft eine Selbstverständlichkeit war. Teilen, tauschen und nachhaltig handeln: Eine Reise in unsere Vergangenheit, die Lust auf Veränderung macht.