Natur und Technik

März 2020

Leben in kochendem Wasser und andere Mikrobengeschichten

Lesevergnügen garantiert: In 22 Geschichten erzählt Gerhard Gottschalk Spannendes und teilweise kaum Vorstellbares aus der Welt der Mikroben Mikroorganismen schufen durch ihre Vielfalt und ihre Aktivität die Voraussetzungen für die Evolution der Pflanzen- und Tierwelt auf unserer Erde. Nicht alle Mikroben, die das vollbracht haben, gehören zu den Bakterien. Neben den eigentlichen Bakterien gibt es das Reich der Archaeen. Das sind Extremisten, sie besiedeln Standorte, wie eben kochendes Wasser auf Island oder auch die stark sauren und heißen Tümpel in den Solfatara bei Neapel; sie haben diesem Buch den Titel gegeben. Bakterien sind ansonsten überall, und Gerhard Gottschalk führt uns in ihre so unterschiedlichen Lebensbereiche, in die Ozeane, die wenige Bakterienzellen pro Liter enthalten, aber insgesamt gewaltige Mengen, größer als die Masse aller Fische zusammen in die Meeressedimente und den Schlamm der Wattenmeere mit der auffälligen und geruchsintensiven Produktion von Schwefelwasserstoff in den Boden, wo sie Dünger zu Nitrat umsetzen, das dann ins Grundwasser sickert in den Dickdarm mit bis zu einer Billion Bakterien pro Gramm Inhalt, ein Ort mit mannigfachen Wirkungen auf unsere Physiologie und unser Wohlbefinden in unseren bakteriell besetzten Körper, der dieser Besetzung nicht immer Herr wird und dann von Infektionskrankheiten heimgesucht wird in die Bakterienfabriken für Käse, Essig, Alkohol, Antibiotika und Waschmittelenzyme, aber auch für viel Gentechnisches wie Humaninsulin. Wir erfahren außerdem, wie Bakterien das Weltklima beeinflussen, wie sie die grüne Gentechnik auf den Weg brachten und wie man mit Hilfe von passendem Bakteriendünger Ölteppiche abbauen kann. Mit Erstaunen erfahren wir, dass ein Bakterium aus der Gattung Clostridium bei der Gründung des Staates Israel eine Rolle spielte. Leben in kochendem Wasser und andere Mikrobengeschichten ? geschrieben von einem führenden Mikrobiologen unserer Zeit ? ist spannende und unterhaltsame Lektüre für jeden, der sich von der faszinierenden Welt der Mikroorganismen begeistern lassen möchte.

Plastik sparen und vermeiden: so geht's! - eine Lernwerkstatt für Klasse 3-4

Sei es die Käseverpackung, die Einwegflasche oder das Kinderspielzeug aus Kunststoff - Plastik begegnet den Kindern überall in ihrem Alltag. Doch woraus werden Kunststoffe eigentlich hergestellt? Wie gelangt Plastik ins Meer? Weshalb sind Mehrwegflaschen besser für die Umwelt? Und wie entsorgt man leere Verpackungen richtig? Diesen und anderen spannenden Fragen gehen die Kinder in dieser Werkstatt nach. Sie finden heraus, was Plastik eigentlich ist, welche Probleme sein Einsatz verursachen kann und wie man Plastikmüll vermeiden und wiederverwerten kann. Ein liebevoll gestaltetes Spiel im Anhang rundet das Material ab. Nehmen Sie mit Ihrer Klasse Kunststoffe genauer unter die Lupe. So wird Plastiksparen zum Kinderspiel!

Naturgeschichte der Wirbeltiere

Passen sich Lebewesen an die Umwelt an? Sind alle Fische unsere Vorfahren? Stammt der Mensch vom Affen ab? Das Anknüpfen und Revidieren von Alltagsvorstellungen unterstützt Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I die komplexen Sachverhalte und Zusammenhänge der Evolution der Wirbeltiere nachhaltig zu lernen.

Licht, Luft, Ozon

Ein spannendes Kapitel Wissenschaftsgeschichte. Pioniere, Streithähne, Entdeckungen: die Geschichte der längsten Ozon-Messreihe der Welt. Wo heute das Grandhotel Tschuggen in Arosa steht, war einst das Sanatorium Arosa. Dort begann die Weltkarriere des deutschen Physikers Paul Götz. Er gründete im Auftrag des Kur- und Verkehrsvereins 1921 das Lichtklimatische Observatorium. Götz studierte dafür die vermeintlich heilsame Sonnenstrahlung. Die Ozonschicht in der Atmosphäre spielte dabei für das Verständnis eine bedeutende Rolle. So entstand die längste Ozon-Messreihe der Welt, die bis heute für die internationale Forschung von Bedeutung ist. Seit 1988 wird sie durch MeteoSchweiz, dem schweizerischen Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie, betrieben. Dieses reich bebilderte Buch spannt den Bogen von den Pionieren der Ozonforschung in Arosa bis zu den heutigen Gefahren durch das Ozonloch und den Klimawandel.

Muss ein Pony eigentlich zum Friseur?

In drei ganzheitlichen und ereignisreichen Wochenprojekten begegnen die Kinder den beliebtesten Haus- und Bauernhoftieren und den fleißigen Honigbienen. Gemeinsam unternehmen Sie Ausflüge zum Bauernhof und ins Tierheim, basteln ein Tierlexikon und erfahren spielerisch alles über Hunde, Katzen, Kühe & Co. In diesem Buch finden Sie zahlreiche Ideen und sorgfältig vorbereitete Wochenpläne für ganz viel Spaß mit den Vierbeinern! Mit dabei: x Steckbriefe und Bildmaterial zu den beliebtesten Haus- und Bauernhoftieren x alles Wissenswerte über Honig- und Wildbienen x Spiele, Rätsel, Fingerspiele und Klanggeschichten rund um Meerschweinchen Alexander und seine Freunde x kreative Bastelideen x eine Anleitung für eine Nisthilfe für Wildbienen

Natur erleben im Kindergarten 30 Ideen für die Bildungsarbeit mit 4- bis 6-jährigen Kindern

Kinder lernen die belebte und unbelebte Natur kennen, machen erste Erfahrungen mit physikalischen Prozessen und können dabei Zusammenhänge untersuchen und Gesetzmäßigkeiten feststellen. Um spannende Bildungsangebote in diesem Bereich anzubieten, benötigen pädagogische Fachkräfte sowohl das Wissen über naturwissenschaftliche Phänomene, wie auch über eine gute Planung und Durchführung der Angebote. Kinder sollten beim entdeckenden Lernen bestmöglich unterstützt werden und erfahren, wie Thesen gebildet, überprüft und das erworbene Wissen dokumentiert werden kann. Mit Bildungsangeboten zur belebten und unbelebten Natur: - auf Naturspaziergängen die Kreativität der Kinder anregen - Naturmaterialien für die alltägliche pädagogische Arbeit nutzen - Naturerfahrungen mit digitalen Medien verknüpfen - Experimente zu den Themen Wasser, Licht, Feuer und Luft - erste naturwissenschaftliche Grunderfahrungen gezielt und anregend begleiten

Aktionstabletts - Experimente und Spielangebote 40 Ideen für das Lernen in Krippe und Kindergarten

Jedes Aktionstablett ist eine Einladung zum Entdecken, ein Rätsel mit Rahmen drum herum, ein Impuls zum Forschen: Schon Maria Montessori hat vorgeschlagen, Kindern Aktionstabletts für sie interessierende Tätigkeiten zur Verfügung zu stellen, um ihnen konzentriertes Entdecken und Erforschen zu ermöglichen. In unserem Buch stellen wir die zeitgemäße Antwort auf diese Grundidee vor: 40 neue, in der Praxis erprobte Ideen für Aktionstabletts, die Kindern intensive Auseinandersetzungen ermöglichen - und mit wenig Aufwand von Ihnen hergestellt werden können.

Kreuzworträtsel Sachunterricht

Ansprechende Kreuzworträtsel rund um die Themenvielfalt im Sachunterricht. Die Rätsel sind einsetzbar sowohl als ergänzendes Material zu einem Lernthema aber auch in der Freiarbeit und als sinnvolles Material für Vertretungsstunden.

Die zauberhafte Welt der 4 Elemente

Hier ist jedes Kind in seinem Element! Fantasievoll und fundiert entdecken die Kinder die vier Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft quer durch alle Bildungsbereiche. Faszinierendes Sachwissen ist kindgerecht, kreativ und in viele tolle Mitmachideen verpackt. Jedes der vier "Elementchen" - Fünkchen, Tröpfchen, Pflänzchen und Wölkchen - lernen die Kinder vielfältig und mit ganz viel Forscher-Freude kennen. Auch über Themen wie Wasserkreislauf, Aggregatzustände, Umwelt und Umweltschutz erfahren die Kinder allerhand Spannendes und Wichtiges. Jedem Element ist ein eigenes Kapitel gewidmet und jedes Kapitel ist gleich aufgebaut: Sechs Sachgeschichten stellen das jeweilige Elementchen vor; drei Experimente machen die Naturwissenschaft dann erlebbar. Drei Spiele für Bewegung und Entspannung, vier jahreszeitliche Kreativideen, Lieder und Klanggeschichten sowie je drei schöne Draußenangebote sind ebenfalls für jedes Element vorbereitet. Je ein Gedicht, ein Rätsel und ein Märchen, Spiele für Sozialkompetenz und Gemeinschaftssinn und je zwei passende Rezepte komplettieren den riesigen Materialfundus. Ganz gleich, ob Sie sich die schönsten Projektideen für ein Elemente-Projekt herauspicken möchten, zu jedem Element ein eigenes Projekt durchführen wollen oder nur eine Mini-Einheit gestalten wollen: Anhand dieser Ideensammlung mit vielen motivierenden Fotos haben Sie alle Elemente parat!

Die Libellen der Alpen

Alle 89 Libellenarten der Alpen. Detailliert beschrieben und mit mehreren Fotos porträtiert, um das Bestimmen zu vereinfachen. "Libellen der Alpen" porträtiert mit schönen Fotos und informativen Texten alle 89 Arten des Alpenbogens. Mehrere Fotos von jeder Art verdeutlichen die charakteristischen Merkmale. Grafiken vermitteln Informationen zum typischen Lebensraum, zu Ernährung, Fortpflanzung und Verbreitung in den Alpen. Damit ist das Buch ein umfassender und detaillierter Bestimmungsführer - nicht nur für bereits erfahrene Libellenfreunde, sondern auch für Wanderer und Bergsteiger, die sich mit diesen farbenprächtigen Insekten des Lebensraums Alpen und ihrer Ökologie vertraut machen wollen.

Lebensgross - Tiere des Waldes

Einem Wolf plötzlich von Angesicht zu Angesicht gegenüberstehen? Einem Reh tief in die Augen blicken? Das ist in freier Wildbahn fast unmöglich. Die meisten Tiere sind scheu und verstecken sich vor den Menschen. In diesem Buch sehen sie uns an. Auge in Auge, ganz nah, direkt. Erstklassige Illustrationen zeigen 15 Tiere so groß, wie sie wirklich sind. Lebensgroß!

Die Winterwelt der Tiere

Überall auf der Welt wird es Winter, doch die Tiere bereiten sich sehr unterschiedlich darauf vor: Igel, Streifenhörnchen und Fledermäuse werden in einen Winterschlaf fallen und ziehen sich dafür in eine gemütliche und sichere Behausung zurück. Haben sie auch genug Vorräte gesammelt? Andere Tiere, wie der Kaiserpinguin, wissen, wie sie sich gegen kalte Temperaturen wappnen und halten in der dunklen Jahreszeit besonders eng zusammen. In arktischen Landschaften tarnen sich Schnee-Eule und Polarfuchs durch ihr weißes Fell, um raue Schneestürme zu überleben. Farbig illustriert und liebevoll gestaltet nimmt dieses Kindersachbuch seine Leser mit auf eine Reise in die Winterwelt der Tiere!

Bauen und Konstruieren in der Grundschule

Das schwierige Sachunterrichtsthema Bauen & Konstruieren erfahrbar und erklärbar aufbereitet - schon für Schüler ab Klasse 1

Kinder bauen und konstruieren Das Bauen und Konstruieren ist ein elementarer Bestandteil des kindlichen Spiels. Dies können Sie sich zunutze machen, indem Sie diese Aspekte in Ihren Sachunterricht einfließen lassen. Der vorliegende Band hilft Ihnen dabei, dieses eher technische Thema kindgerecht aufzubereiten und zu vermitteln. Spannende Materialien Sie erhalten fertige vorbereitete Arbeitsblätter als Kopiervorlagen sowie unterschiedliche Bauanleitungen. Dabei werden Häuser und Mauern ebenso abgedeckt wie Fahrzeuge und Brücken. Sogar an Robotern aus Papier können sich die Schüler ab Klasse 1 bereits versuchen. Ideenreicher Sachunterricht Beim Bauen und Konstruieren in der Grundschule erleben Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern spannende und ideenreiche Stunden, in denen noch dazu interessante und bemerkenswerte Schülerarbeiten entstehen.

Unsere Zukunft ist jetzt!

Sei ein Held, rette die Welt! Wie das geht? Greta Thunberg macht es vor. In diesem Buch erfährst du, was Greta alles tut, um das Klima zu schützen. Außerdem bekommst du viele tolle Tipps, wie auch du dich für unseren Planeten stark machen kannst. Greta ist mittlerweile eine richtige Klimaaktivistin, aber als sie anfing, für das Klima zu kämpfen, war sie ganz alleine. Ihre Geschichte zeigt, dass jeder etwas bewirken kann. Auch du kannst etwas tun! Mach mit und kämpfe wie Greta fürs Klima. Dieses illustrierte Kinderbuch wurde im zertifizierten Cradle-to-Cradle-Druck hergestellt. Mit Tipps für kleine und große Klimakämpfer ist es klimapositiv, frei von Schadstoffen und kann somit in den biologischen Kreislauf zurückgeführt werden.

Faszinierende chemische Experimente

Chemie ist überall, man muss nur danach suchen! Mit erstaunlich einfachen Experimenten lassen sich viele faszinierende Beobachtungen über die chemische Zusammensetzung unserer Welt machen. Die Untersuchungsobjekte liegen buchstäblich auf der Straße. Von der Münze in der Hosentasche bis zur Blume am Wegesrand, vom Mineralwasser im Glas bis zum Duschgel im Badezimmer, von der Büroklammer in der Schublade bis zur eigenen Schuhsohle - alles kann und darf auf seine chemischen Bestandteile hin untersucht werden. Die beschriebenen Musterexperimente lassen dabei viel Raum für eigene Versuche und Entdeckungen. Ganz nebenbei erfährt der Leser auch noch allerlei Wissenswertes über die Herkunft und Herstellung zahlreicher Waren und Produkte, mit denen wir tagtäglich zu tun haben. Für die beschriebenen mehr als 150 Versuche und Versuchsreihen ist nur eine minimale Startausrüstung erforderlich, die in jedem mittelgroßen Chemiekasten enthalten ist. Die weiteren Reagenzien und Indikatoren werden nach den im Buch enthaltenen Vorschriften selbst hergestellt. Ein echtes Mitmach-Buch und eine Fundgrube für alle, die gerne experimentieren.

Please reload

© 2020 by medienverbund.phsg. All rights reserved

  • twitter
  • facebook