Wirtschaft, Arbeit, Haushalt

Januar 2022

Die Besten Fladenbrote der Welt

Wie lange ist es her, dass Sie Ihre letzte wirklich perfekte Pizza genießen konnten? Die nächste sollte jetzt auf jeden Fall in erreichbare Nähe gerückt sein. Mit diesem Buch werden Sie endlich die beste Pizza Ihres Lebens selbst zaubern, und zwar zu Hause. Mit präzisen Rezepten, kleinen Kniffen und diesem Buch gelingt das nämlich auch im heimischen Ofen. Und denken Sie erst an Focaccia, Flammkuchen, Pita, Dönertaschen, Lángos, Tortillas, Naan Brot, Injeera, Dinnete oder Knäckebrot! Solche selbstgebackenen Delikatessen im eigenen Ofen oder auf dem häuslichen Herd sind keine Frage des Könnens, sondern eine Frage des Wissens. Dieses Brotbackbuch zeigt, wie es geht. Doch nicht nur das: Vielfältige Zubereitungsideen für Pizzabeläge, Fladenbrotfüllungen und würzige Beilagen runden die Rezeptwelt aus Backen und Kochen ab. Die Fladenbrot- und Pizzarezepte sind so einfach wie möglich gehalten und dank vieler Schritt-für-Schritt-Fotoanleitungen auch für Einsteiger umsetzbar. Zeitpläne, Tipps und viele Varianten erleichtern dem Leser das authentische Nachbacken im Alltag. Lutz Geißler, bekannt von seinem Blog Plötzblog, und Alexander Englert nehmen Sie mit auf eine Reise durch die Welt der flachen Brote und ihrer besten Rezepte gefüllt, belegt oder überbacken. Brot selber backen war noch nie so einfach.

Brot huusgmacht

Ein Stuck Schweizer Tradition zum Teilen mit Freunden und Familie Die Schweiz kennt uber 200 verschiedene Arten von Brot. Viele davon haben eine einzigartige Verbindung zur Geschichte, Kultur und Geografie dieses Landes. Von Fondue einmal abgesehen ist der Sonntagszopf vielleicht das bekannteste Nationalgericht. Brot ist seit sehr langer Zeit ein wichtiger Bestandteil des täglichen Lebens in der Schweiz. Die Mehrheit der Schweizer Brote ist stark mit den Kantonen verwurzelt. Viele Brote haben ihren Ursprung auch in Festen und Traditionen, wie zum Beispiel der Dreikönigskuchen. Ausserdem findet sich Brot in vielen Schweizer Gerichten. Ob Sie zum ersten Mal backen oder bereits viel Erfahrung mitbringen, dieses Buch bietet Ihnen zahlreiche Rezepte zum Ausprobieren. Durch die damit verbundenen faszinierenden Geschichten können Sie die Schweiz durch ihre köstlichen Brote kennenlernen.

Hunger, Frust und Schokolade

Psychologie und Essen - Essen und Gefühle: Das ist das Spezialgebiet des Würzburger Psychologen Prof. Dr. Michael Macht. In seinem populären Sachbuch beschreibt er anschaulich und unterhaltsam, warum wir essen und wie das Essen mit unseren Gefühlen verknüpft ist. Psychologie zum Genießen!

Meine weisse Stadt und ich

1944/45 hatte er als umjubelter GI Europa befreit, als er Jahre später wiederkommt, um sich als Schriftsteller niederzulassen, will man ihm nicht mal ein Zimmer vermieten. 1953 lässt er sich in Bern nieder, wo er als Schriftsteller und Englischlehrer arbeitet. Verlässt er das Haus, ist er immer auf die ihm verhasste Frage gefasst: Warum bist du nach Bern gekommen? Und so macht sich Carter in seinem Buch auf, diese Frage, die an seinen «Grundfesten rüttelt», zu bewältigen. In immer neuen Anläufen erzählt er, warum er nicht in Paris, Amsterdam oder München geblieben ist, er erzählt Kindheitserinnerungen aus Kansas City und vor allem von Begegnungen in Bern, wo ihn alle anstarren Männer, Frauen, Kinder, Hunde, Katzen, von Geldsorgen, Liebesgeschichten, Reisen, Wohnungssuche. Mit so unzerstörbarem Humor wie hartnäckigem Engagement und voller Ambivalenz geht er dem Rassismus auf den Grund, der Verschiedenheit der Menschen, dem Fremdsein des Individuums in der Gesellschaft. Und ganz nebenbei zeichnet er ein scharf beobachtetes Porträt seiner Zeit, seiner Gesellschaft und seiner Stadt.

Ernährungsbildung im Alltag

Süßes oder Saures? Ja, die Vorliebe für den süßen Geschmack ist angeboren und schon die Kleinsten wissen, dass Essen und Naschen nicht dasselbe ist ... Aber was wissen sie noch? Über ihr Butterbrot, die Apfelschnitze, den Geburtstags-Keks? Ernährung ist ein Element der Gesundheitsförderung und damit auch Thema für die Kita. Unser Ratgeber Ernährungsbildung im Alltag bringt das Thema ganz praxisnah auf den Tisch.

Alle satt?

Wir haben es satt: Landwirtschaft und Ernährung bringen sogar junge Menschen auf die Straße. Was noch vor 50 Jahren eine langweilige Sache von Bauern war, wird heute heiß diskutiert, denn in naher Zukunft leben 10 Milliarden Menschen auf unserem Planeten. Kann die Menschheit mit biologischer Landwirtschaft ernährt werden? Ist das Essen von Tieren ein Sündenfall? Zerstört eine auf Hightech basierende industrielle Landwirtschaft die ländlichen Räume, verbraucht die natürlichen Ressourcen und vertreibt die Menschen in die Städte? Der Autor Urs Niggli versucht, Lösungen aufzuzeigen. Dass diese nicht einfach sind, davor sei gewarnt.

Neue Währungen in Sicht

Ist unser Geld die beste aller Lösungen, die unsere Zivilisation je hat hervorbringen können? Oder haben wir es mit einem halbtauglichen Lifehack zu tun, bei dem es nicht schaden könnte, die eine oder andere Alternative zu erwägen? Dieses Sammelwerk führt in die neuen, dank Blockchain möglichen Kryptowährungen ein und zeigt auf, wie es von der Gleichung «Gold gleich Geld» zum Ruin der Fiat-Währungen kam und weshalb die 2020 zu ziehende Bilanz lautet: «Die Notenbanken schwenken die Abrissbirne» dargestellt vor dem persönlichen Hintergrund der Autoren: Sie skizzieren die Blockchain-Landschaft und stellen internetbasierte, private Währungsalternativen vor, legen die Geldgeschichte dar und wagen einen Ausblick in die Zukunft zu den Themen Geldsystem, Kapitalmarkt, Zahlungsverkehr, Gesellschaftspolitik und Blockchain-Technik.

Lass dich nicht verarschen

Bist auch du es leid, beim Einkaufen keinen Durchblick mehr zu haben? Supermärkte und Lebensmittelproduzenten täuschen, verschleiern und flunkern, wo es nur geht. Angeblich gesunde Produkte voller Zusatzstoffe, billige Füllstoffe statt hochwertiger Zutaten, Tricks bei der Platzierung der Waren, Vorgaukeln von Preisvorteilen und Zusatznutzen bei tatsächlicher Teuerung: All diese Tricks und noch viele Maschen und Fallen mehr deckt dieses Buch auf. Lass dich aufschlauen, wie du dich davor schützen kannst - damit DU nicht mehr in die Falle tappst!

Tomatentage mit Tinka

Die pure Tomatenliebe - mit kinderleichten Rezepten! Dass Tinka Tomaten liebt, ist inzwischen bekannt. Und da sie gar nicht genug von ihnen bekommen kann, freut sie sich auf ein richtiges Tomatenwochenende mit ihrem Opa. Natürlich kann es da nicht nur Spaghetti mit roter Sauce geben! Der italienische Koch Marcello steuert Focaccia Pomodoro bei und Tinkas syrische Nachbarin Enisa schlägt ein Tomatentaboulé aus ihrer Heimat vor. Als Tinkas Bruder Jasper keine Tomaten mehr sehen kann, entscheiden sie sich, ihren eigenen Ketchup herzustellen. Sanne Duffts Fortsetzung zu Tinkas Tomaten ist ein herrliches Tomaten-Genussbuch, das Kinder dazu anregt, die Lust am Kochen in sich zu entdecken!

Eine neue Geschichte mit Tinka, der Tomatenfreundin! - Mit einfachen Rezepten aus mehreren Ländern! - Tomatenliebe trifft Vielfalt!

So ernähren wir uns richtig: das Einmaleins des Essens

Essen ist ein großes Thema für Kinder. Und es begleitet uns ein Leben lang! Dieses Sachbuch will nicht nur darüber aufklären, wie gesunde Ernährung richtig geht, was diese bewirkt und wo unser Essen herkommt, sondern vor allem Spaß an gesundem Essen vermitteln. Einfache Rezepte runden den Streifzug durch die aktuelle wissenschaftliche Forschung ab. Klein und Groß werden dazu eingeladen, auf Spurensuche durch Vorratsschränke und unseren Körper zu gehen. Denn wenn wir die Zusammenhänge begreifen, geht es nicht nur uns, sondern auch unserer Umwelt gut!

- Gesunde Ernährung leicht verständlich - Kurze Kapitel mit vielen Fotos, Infokästen und lustigen Illustrationen - Topaktueller Stand der Wissenschaft leicht verständlich erklärt

Frieda im unverpackt Laden

Der Mülleimer bei Frieda zu Hause läuft über - so viele leere Verpackungen! Wo kommen die nur alle her? Und braucht man die wirklich? Friedas Papa liest in der Zeitung von einem Unverpackt-Laden. Was ist denn das? Frieda kann sich gar nicht vorstellen, wie so ein Laden aussehen soll. Das muss sie sich unbedingt anschauen! Sie macht sich gleich auf den Weg, um den Laden ohne Müll kennenzulernen. Was es dort zu entdecken gibt, ist so viel spannender als im Supermarkt! Und der Abfalleimer bleibt leer, denn Plastik oder Verpackungen gibt's da nicht. Frieda kauft mit ihrer Mama ein, was man für einen Kuchen braucht, und macht sich zuhause ans Backen. Stolz präsentiert sie ihren Kuchen am nächsten Tag im Kindergarten und erzählt von ihrem Unverpackt- Abenteuer. Eine wunderschöne Geschichte über den Charme, nachhaltig einzukaufen.