Räume, Zeiten, Gesellschaften

September 2020

Wer tanzt schon gern allein?

Lange haben wir unsere Demokratie als etwas Selbstverständliches betrachtet, jetzt erleben wir täglich, wie ungeniert sie in Frage gestellt wird. Um Demokratie wirkungsvoll verteidigen zu können, muss immer wieder über ihre Grundsätze nachgedacht und diskutiert werden. Das Familienbuch "Wer tanzt schon gern allein?" versammelt Beiträge von 32 namhaften Kinderbuchautor innen und Künstler innen, die ihre Gedanken in Geschichten, Gedichte und Bilder umgesetzt haben. Sie wollen Kinder, Jugendliche und Erwachsene anregen, über die Grundlagen einer freiheitlichen Gesellschaft zu reflektieren, die von Respekt, Toleranz und Fürsorge getragen ist. Eine Gesellschaft, die Vielfalt nicht als Bedrohung, sondern als einen Wert versteht, für den es sich zu engagieren lohnt.

Gestern war noch Krieg

Anlässlich des 75. Jahrestages des Ende des Zweiten Weltkriegs ist ein einzigartiges Buch gegen das Vergessen entstanden. Für Kinder ab 10 Jahren.

Wie haben die Menschen, vor allem die Kinder jener Zeit, das Ende des Zweiten Weltkriegs erlebt: die letzten Kriegsmonate, die Kapitulation, die Besatzung durch die alliierten Armeen, das Leben, oder vielmehr Überleben trotz Hunger und schlimmster Knappheit?

Texte bekannter Kinderbuchautoren wie Christine Nöstlinger, Gudrun Pausewang, Uri Orlev, Anke Bär und anderen erzählen davon. Sie machen sprachlos, richten aber auch den Blick nach vorne: in eine neue und vor allem friedliche Zukunft. Ergänzt werden diese literarischen Texte durch informative Wissens-Facts vom langjährigen GEOlino-Chefredakteur Martin Verg.
"Gestern war noch Krieg" ist in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg entstanden, die ein Nachwort für das Buch beigesteuert hat.

Barracoon

"Barracoon" ist der einmalige Zeitzeugenbericht des letzten Überlebenden des Sklavenhandels, der 2018 in den USA erstveröffentlicht wurde und dort wegen seiner berührenden, ungeschminkten Erzählung und authentischen Sprache Aufsehen erregte und zum Bestseller wurde. "Barracoon" erzählt die wahre Geschichte von Oluale Kossola, auch Cudjo Lewis genannt, der 1860 auf dem letzten Sklavenschiff nach Nordamerika verschleppt wurde. Die große afroamerikanische Autorin Zora Neale Hurston befragte 1927 den damals 86-Jährigen über sein Leben: seine Jugend im heutigen Benin, die Gefangennahme und Unterbringung in den sogenannten "Barracoons", den Baracken, in die zu verkaufende Sklaven eingesperrt wurden, über seine Zeit als Sklave in Alabama, seine Freilassung und seine anschließende Suche nach den eigenen Wurzeln und einer Identität in den rassistisch geprägten USA.

100 Kinder

Du hast ein Zimmer voller Spielzeug, liebevolle Eltern, mehr als ein Paar Schuhe und jedes Jahr geht's in die Ferien: Alle ganz normal, denkst du? In Deutschland, Österreich und der Schweiz mag das für eine ganze Menge Kinder stimmen. Aber wie sieht es aus, wenn wir dich, deine Freunde, einfach alle Kinder dieser Welt unter die Lupe nehmen? Willst du genau und nicht nur so ungefähr wissen, wo und wie sie leben und wie viele von ihnen lesen können oder arbeiten müssen? Hier erfährst du alles, was wir herausbekommen konnten über 100 Kinder, die für alle zwei Milliarden Kinder auf dieser Welt stehen. Du wirst staunen, garantiert!

Zaubern in der Grundschule

In der Schule ist man immer auf der Suche nach guten Ideen, um Kinder zu begeistern, zu motivieren und einen Draht zu ihnen aufzubauen. "Zaubern" zu können hilft dabei. Darüber hinaus entdecken Ihre Schülerinnen und Schüler auf diese Weise neue Talente und lernen fachbezogene Inhalte sowie Präsentations- und Kommunikationskompetenzen ganz nebenbei. Das vorliegende Material liefert 17 einfache Zauberkunststücke aus vielen Bereichen der Magie und darüber hinaus das nötige theoretische Basiswissen, um erfolgreich eine komplette Unterrichtseinheit mit abschließender Zaubershow durchführen zu können. Alle Kunststücke sind leicht erlernbar, kosten nicht viel Geld und sind dabei jedoch äußerst überzeugend und unterhaltend. So macht Zaubern Spaß

Medien in politischen Systemen. Klassen 5-10

Flexibel einsetzbare Kopiervorlagen zur kompetenzorientierten Auseinandersetzung mit allen Facetten der Medien in politischen Systemen im Unterricht der Sekundarstufe I. Dabei wird immer auf die Lebenswelt der Schüler Bezug genommen. Inklusive ausführlicher didaktisch-methodischer Hinweise und Lösungen.

Medien in unterschiedlichen politischen Systemen

Wie funktionieren Medien in Deutschland, in der westlichen Welt und in autoritären Staaten? Mit Hilfe der Materialien dieses Bandes erarbeiten die Schülerinnen und Schüler die verschiedenen Facetten von Medien in politischen System mit ihren Gemeinsamkeiten und Unterschieden.

Medien aus unterschiedlichen Blickwinkeln

Indem sich die Schüler mit dem Thema Medien in unterschiedlichen Systemen befassen, reflektieren sie, wie sehr auch ihr Alltag von Medien beeinflusst wird. Hierfür sorgen Schülerorientierung und Handlungsorientierung sowie ein klarer Lebensweltbezug beim fächerübergreifenden Lernen in der Sekundarstufe.

Auch für Projektarbeit geeignet

Die über 50 Arbeitsblätter als Kopiervorlagen können nicht nur im Politikunterricht, sondern auch beim fächerübergreifenden Lernen und zur Vorbereitung von Projektarbeiten verwendet werden. Ihnen als Lehrkraft wird der Einsatz in der Praxis durch klare methodisch-didaktische Hinweise erleichtert.

Die Themen:

- Struktur und Entwicklungen in der Bundesrepublik Deutschland: Medienlandschaft, Rolle und Funktionen der Medien in der Demokratie, Problemfelder

- Medien in der westlichen Welt: Beispiel USA

- Medien in autoritären Staaten: Beispiel Russland, Beispiel Türkei, Medien als Instrument der Aufklärung

Mein Lapbook: Das Wetter

Viel mehr als ein hübscher Hingucker: Ihre Schüler erarbeiten, gestalten und präsentieren ihr individuelles Lapbook zum Thema "Das Wetter"!

Mit der beliebten Lapbook-Methode werden Ihre Schüler zu kleinen Wetterexperten mit großer Motivation! Intensives Lernen und nachhaltiger Wissensaufbau werden raffiniert verknüpft mit einer Dokumentation der besonderen Art: In Leporellos, Stufenbüchern, Taschen und Drehscheiben halten die Kinder ihre Erkenntnisse zu Wolkenarten, dem Wetterkreislauf oder dem Klimawandel fest. Das Beste ist: Für jede Klassenstufe und jeden Anspruch ist etwas dabei. Die dreifach differenzierten Materialien mit vielfältigen Aufgaben und ansprechend illustrierten Bastelvorlagen zu 9 verschiedenen Themen bieten eine individuelle Unterstützung je nach Lernausgangslage. Für Ihre optimale Vorbereitung ist auch gesorgt, dank didaktischer Anleitung und vieler praktischer Tipps zum Einsatz der Materialien und möglicher Bewertungskriterien.

Swisstory

Hier endlich die wahre Geschichte der Schweiz für kluge Kinder und alle, die im Herzen Kinder geblieben sind: Wir erfahren, wie Herzöge hinterhältig von Bauern abgeschlachtet und wie unschuldige 'Hexen' gehängt wurden. Es geht um vergrabenes Gold, Bergsteigerinnen, und natürlich um mörderische Kühe. 'Swisstory' erzählt keine erfundenen Geschichten von Heidi und Wilhelm Tell, sondern die Schweizer Geschichte von den Gebirgsbewohnern vergangener Zeiten bis zum Frauenwahlrecht. Es ist witzig illustriert vom Schweizer Künstler und Auflagenkönig Michael Meister ('Das grosse Monsterbuch der Schweiz'). 'Swisstory' ist ungeheuerlich, fesselnd, grausig - und ganz und gar wahr! Für Kinder von 9 bis 99.

Weltpolitik einfach verstehen!

Dieses Buch erklärt dir alles, was du schon immer über Politik wissen wolltest.



 

Gab es Demokratie schon immer? Wie funktionieren Wahlen? Und was kann ich selbst tun, um positive Veränderungen herbeizuführen? Dieses Buch erklärt dir alles, was du schon immer über Politik wissen wolltest. Hier erweiterst du dein Grundwissen, erfährst, wie die Welt um dich herum funktioniert, und wie die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft eines Landes von politischen Entwicklungen geformt wird.

Sag was

Klare Ansage: Sag was gegen rechts!
Rechtspopulismus nimmt immer mehr zu. Doch wie identifiziert man rechtes Gedankengut und vor allem: Wie geht man damit um? Diesen Fragen widmen sich der hoch gelobte junge Verein "Tadel verpflichtet! e.V." mit seiner Bildungsinitiative "diskursiv", die dieses praxisnahe Bändchen mit Gesprächstaktiken, Tipps und Lösungsvorschlägen herausbringt.
"Sag was" bietet starke Argumentationshilfen gegen Rechtspopulismus, gezielt für junge Menschen.

Landkarten Rätselbuch

Sind Sie bereit für eine neue Art des Rätselns? Egal ob Land- oder Straßenkarten, modernes oder historisches Kartenmaterial: Auf jeder Seite verbergen sich knifflige Aufgaben, Rätsel und Herausforderungen. Tauchen Sie ein in eine Welt voller Karten und neuer Rätselmechaniken. Ideal zum Verschenken oder zum selber Rätseln!

Spuren der Arbeit

Ein weit aufgespanntes Panorama der Arbeit, konsequent von den Menschen her erzählt

Am 15. Januar 1801 geht Friedrich Hölderlin von Konstanz nach Hauptwil, um dort eine Stelle als Hauslehrer in einer Fabrikantenfamilie anzutreten. Hauptwil ist zu jener Zeit eine einzige Textilmanufaktur, ein protoindustrielles Musterdorf. 50 Kilometer weiter liegt Diessenhofen. Dort steht seit 2013 eines der weltweit wichtigsten Serverzentren für internationalen Zahlungsverkehr. Was verbindet das Hauptwil von damals mit dem Diessenhofen von heute? Stefan Kellers groß angelegte historische Reportage zeigt 200 Jahre Geschichte der Arbeit exemplarisch im Kanton Thurgau am Bodensee, eine Entwicklung, die sich so ähnlich an vielen Orten ereignet hat. Die Zusammenhänge dieser Weltgeschichte werden erst in der Betrachtung des einzelnen Geschehens so richtig sichtbar: Man erfährt von Stickern und Nachstickerinnen, von Eisengießern, Knechten und Mägden, von Kinderarbeit, Hungersnot und dem Glück von Textilkaufleuten am anderen Ende der Welt, von jungen Italienerinnen, die in wilde Streiks treten und von der Feuerwehr abgespritzt werden. Erfolgsgeschichten, Rückschläge, Wirtschaftskrisen, revolutionäre Umtriebe, soziale Umwälzungen - ein weit aufgespanntes Panorama, konsequent von den Menschen und ihren Biografien her erzählt

Demokratie in der Schweiz

Die Schweiz sieht sich gern als Hort der direkten Demokratie, die ihre Wurzeln im fernen Mittelalter haben soll. Die heutige Form des Schweizer Staatswesens geht aber wesentlich auf die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts zurück. Josef Lang analysiert und reflektiert seine Entstehung und Entwicklung in geraffter Form: Inwiefern gab es Partizipation in der Zeit vor 1798? Welche Auswirkungen hatte die Helvetik? Auf welcher Basis entstand der Bundesstaat 1848? Der Autor beschreibt eindrücklich den Umbruch in den Jahren nach 1860, als sich demokratischer, säkularer und sozialer Fortschritt zu verbinden begannen. Er schildert die Veränderungen des Staatswesens im 20. Jahrhundert mit dem Vollmachtenregime während der Weltkriege, den Konflikten zwischen Korporatismus und Republikanismus in der Zwischenkriegszeit, der politischen Enge in der Zeit der Geistigen Landesverteidigung, dem gesellschaftlichen Aufbruch 1968 und der konservativen Wende der 1990er-Jahre. Und er beleuchtet mit der aktuellen Klimabewegung und den Debatten um Gleichstellung die Gegenwart.

Kinder mit Stern

"So ein Quatsch, dass ihr nicht in den Zoo dürft!", hatte Lies gesagt. "Ich gehe mit Rosa dahin, wenn sie Geburtstag hat. Davon hält mich keiner ab!"

Rosa liebt den Zoo. Die Giraffen mit ihrem weichen Fell und den schönen Augen mag sie besonders gern. Und Jules will eigentlich bloß mit der Straßenbahn zu seinem besten Freund fahren, so wie immer.
Doch auf einmal dürfen sie das nicht mehr. Denn es ist 1940 und nach dem Überfall der Deutschen auf die Niederlande wird das Leben jüdischer Kinder und ihrer Familien von Tag zu Tag schwieriger. Aber Rosa und Jules, Klaartje, Leo, Ruth und Bennie, von denen in diesem Buch erzählt wird, erleben nicht nur Schrecken und Leid, sondern trotz allem auch Momente voller Glück und Zusammenhalt.

Ein wichtiges Buch gegen das Vergessen.

Rückkehr nach Birkenau

"Niemand, der diesen Text gelesen hat, wird ihn vergessen können." Carolin Emcke Im März 1944 wird Ginette Kolinka zusammen mit ihrem Vater, ihrem Bruder und ihrem Neffen von Avignon nach Auschwitz-Birkenau deportiert. Ginette ist die Einzige, die Monate später nach Paris zurückkehrt. Sie schildert eindringlich, wie sie die Schläge, den Hunger, die Kälte, die Nacktheit, den Hass, das Grauen im Lager überlebt hat. Und sie erzählt, wie notwendig das Festhalten an der Weiblichkeit für sie war. Ein Kleid, das Simone Veil ihr im Lager schenkte, gab ihr Würde und Kraft zum Überleben. Ginette Kolinka hat lange geschwiegen und ihre Geschichte zum ersten Mal erzählt, als Steven Spielberg Zeitzeugen für "Schindlers Liste" suchte. Heute führt sie regelmäßig Schulklassen durch Auschwitz. Sie ist 94 Jahre alt und lebt in Paris. "Eine außergewöhnliche Beschreibung des Unbeschreibbaren." Le Monde

»Ein wichtiges, zersetzendes Buch.«

Wunderpflanze gegen Klimakrise entdeckt: der Baum!

Der Klimawandel schreitet voran und es passiert: nichts. Dabei geht es um unsere Zukunft! Felix Finkbeiner nimmt das nicht länger hin und fordert mehr von Politik und Gesellschaft als Resignation. Als Gesicht einer neuen Klimaschutz-Bewegung engagiert sich Felix dafür, dass auf der ganzen Welt Bäume gepflanzt werden. Jeder Baum verschafft uns durch seine Eigenschaft, CO2 speichern zu können, einen Zeitjoker im Kampf gegen den Klimawandel. Mit seinen Kollegen von Plant for the Planet und zahlreichen Wissenschaftlern gibt er in diesem Buch einen Überblick über die Situation unserer Erde. Er erklärt anschaulich, was passieren wird, wenn das Klima endgültig kippt. Um diese Lawine zu stoppen möchte Felix eine Klima-Revolution ausrufen - mit weltweit einer Billion gepflanzter Bäume.

Wenn auch Sie sich aus Frust angewöhnt haben, bei entsprechenden Nachrichtensendungen und Zeitungsnotizen wegzuschauen, so ist dieser Buchteil genau das Richtige, um Grundwissen zum vielleicht wichtigsten globalen Thema nachzuholen. Auch die Motive und Strategien der sogenannten Klimaleugner werden hier verhandelt. [] Dieses Buch kommt zur rechten Zeit nicht nur für Klimastreikende!

Welche Form hat der Weltraum?

#dkkontrovers - der kritische Diskurs zu den großen Fragen des 21. Jahrhunderts. Dieses Debatten-Buch bringt mit prägnanten Texten und informativen Bildern Provokantes rund um das Thema Weltraum auf den Punkt. Erfassen Sie durch die spezielle Aufbereitung des Buches die wichtigsten Inhalte in nur 30 Minuten oder beschäftigen Sie sich intensiver mit der Materie. Diskutieren Sie unter #dkkontrovers außerdem jederzeit in den sozialen Netzwerken mit: Ihre Meinung zum Zeitgeschehen ist gefragt! Topaktuelle Fragestellungen zum Mitdiskutieren - das ist #dkkontrovers! - Provokante Fragen werden beantwortet: Wo ist der Rand des Universums? Beginnt daneben gleich das nächste Universum? Dieses Weltraum-Buch beschäftigt sich mit spannenden Fragen der Astronomie. Dabei behandelt es eine Fülle von Theorien aus der Vergangenheit und der Gegenwart - von der Annahme eines einzelnen, endlichen Universums bis zu der Vorstellung von Paralleluniversen. - Grundlegendes wird verständlich erläutert: In vier Kapiteln stellt das Buch in kompakter Form unterschiedliche Theorien über das Universum vor: "Die Vermessung des Weltraums", "Das Universum dehnt sich aus", "Der Omega-Faktor", "Die Form des Multiversums". Es betrachtet traditionelle Ideen und neueste Erkenntnisse. - Querlesen wird Ihnen leicht gemacht: Unterschiedliche Schriftgrößen ermöglichen einen schnellen Überblick für alle, die wenig Zeit haben und Informationen durch kurzes Überfliegen erfassen möchten. Wer mehr wissen will, steigt einfach tiefer in die Thematik ein. Diskutieren Sie unter #dkkontrovers mit über das, was unsere Welt bewegt!

Kommt in die Felder, Wiesen und Wälder!

Seit jeher hat die Natur in all ihrer Vielfalt Dichter und Komponisten inspiriert. 365 stimmungsvolle Gedichte und Lieder begleiten uns in diesem Hausbuch durch das Jahr: Jede Seite ist eine Einladung an den Leser, im Alltag innezuhalten und in die Natur und ihre Poesie einzutauchen. Laute und leise, kurze und lange, alte und neue Gedichte und Lieder fangen die Wunder der Natur ein - Jahreszeiten und Wetterphänomene, Tiere und Pflanzen, Landschaften und urbanes Leben. Ein poetischer Schatz für jeden Tag des Jahres, zum Vorlesen und Selberlesen.

Mysterys Politikunterricht 5-10

Mystery: Die ideale Methode, um ausgehend von rätselhaften Leitfragen die zentralen Lehrplanthemen des Politikunterrichts der Klassen 5-10 problemorientiert zu vermitteln und gleichzeitig Sozialkompetenz und vernetztes Denken zu fördern. Mit Diagnose- und Bewertungsbögen sowie Differenzierungsmöglichkeiten.

Rätselhafte Fragen im Politikunterricht

Politikunterricht muss nicht trocken und eintönig sein! Im Sinne der Problemorientierung im Unterricht liefert Ihnen dieser Band 9 Mysterys, anhand derer die Schülerinnen und Schüler Politik selbst erkunden, Fragen stellen und Lösungsansätze entwickeln können. So begeistern Sie gelangweilte Schüler für das Fach Politik!

Mysterys zu zentralen Lehrplanthemen

Jedes Mystery zu einem zentralen Lehrplanthema des Politikunterrichts in Klasse 5-10 wird durch eine Einstiegsgeschichte eingeführt. Didaktisch-methodische Hinweise helfen Ihnen bei der Einbettung in den unterrichtlichen Kontext. Mithilfe von Basis-, Erweiterungs- und Vertiefungskärtchen kommen die Schüler zu einem Lösungsansatz.

Unkomplizierte Einbettung in den Politikunterricht

Sie als Lehrkraft erhalten außerdem genaue Erläuterungen jedes Themas in Form von Sachanalysen, Musterlösungen in Form eines Strukturdiagramms sowie Hinweise für Möglichkeiten der Diagnose und Förderung sowie zur Leistungsmessung.

Der Band enthält:

- 9 komplett ausgearbeitete Mysterys mit Sachanalyse, didaktisch-methodischen Hinweisen, Einstiegsgeschichte, Leitfrage, Arbeitsaufträgen, Basiskärtchen sowie Erweiterungs- und Vertiefungskärtchen
- Musterlösungen in Form eines Strukturdiagramms
- Hinweise für Möglichkeiten der Diagnose und Förderung sowie der Leistungsmessung

Power People

Manche Menschen geben sich damit zufrieden, das Weltgeschehen als Zuschauer zu verfolgen. Aber es gibt Menschen, die sich damit nicht begnügen wollen: Sie stehen auf und reden darüber, wenn sie etwas sehen, was sie empört. 25 dieser besonderen Frauen und Männer lernst du in diesem Buch kennen. Außerdem geben sie dir wertvolle »Tipps«, wie du mit bestimmten Situationen in deinem alltäglichen Leben umgehen könntest.

Von großen Persönlichkeiten wie: Spartacus, Boudicca, Elizabeth I., Galileo Galilei, Mary Wollstonecraft, Mary Seacole, Abraham Lincoln, Edith Cavell, Mahatma Gandhi, Helen Keller, George Orwell, Irena Sendler, Nelson Mandela, Sophie Scholl, Maya Angelou, Martin Luther King Jr., Anne Frank, Cory Aquino, Yasuteru Yamada, Stephen Hawking, Muhammad Ali, Marsha P. Johnson, Kathrine Switzer, Juliane Koepcke, J. K. Rowling.

»Wenn dir etwas nicht gefällt, ändere es. Wenn du es nicht ändern kannst, ändere deine Einstellung.« Maya Angelou

Digitale Spiele und historisches Lernen

Digitale Spiele sind fester Bestandteil der Populärkultur. Sie sind Teil der Lebenswirklichkeit vieler Menschen - vor allem, aber längst nicht nur, Jugendlicher. Für Schülerinnen und Schüler sind sie ein selbstverständlicher Teil des Alltags. Sie didaktisch einzusetzen, heißt also, an diese Begeisterung anzuknüpfen. Dieser Band erschließt Digitale Spiele als Medium, mit dem es nachhaltig gelingt, über verschiedene Kompetenzbereich hinweg, problemorientiertes und forschend-entdeckendes historisches Lernen anzuregen. Der Band enthält zahlreiche Arbeitsblätter für den Geschichtsunterricht zu Praxisbeispielen rund um Digitale Spiele.

Absolutismus und Französische Revolution

Flexibel einsetzbare Arbeitsblätter für die Übungsphase, die das komplette Thema Absolutismus und Französische Revolution im Geschichtsunterricht der Jahrgangsstufen 7 bis 9 abdecken

Absolutismus und Französische Revolution kompakt!

Damit Ihre SchülerInnen unser heutiges Demokratieverständnis verstehen, ist ein Verständnis der epochemachenden Veränderungen, welche die Französische Revolution mit sich brachte, ausgesprochen wichtig. Dieser Band für den Geschichtsunterricht in der Sekundarstufe hilft Ihnen dabei!

Wichtige Themen selbst erarbeiten

Sie erhalten mit diesem Band über 50 Arbeitsblätter als Kopiervorlagen für Ihren Unterricht im Fach Geschichte sowie einen umfangreichen Lösungsteil und QR-Codes, die auf wichtige Quellen im Internet aufmerksam machen.

Flexibel im Geschichtsunterricht einsetzbar

Wie genau Sie die Arbeitsblätter rund um das Thema Absolutismus und Französische Revolution einsetzen, ist Ihnen überlassen. Ein Stationentraining ist ebenso denkbar wie ein Ordner für die Freiarbeit oder das Bereitstellen im Rahmen der Lerntheke.

Die Themen:

- Ludwig XIV. und der absolutistische Staat

- Neue Ideen und alte Probleme

- Die Revolution beginnt

- Die Folgen der Revolution

- Revolution in Europa

- Aufbruch in eine neue Welt

- Napoleon Bonaparte

Please reload

© 2020 by medienverbund.phsg. All rights reserved

  • twitter
  • facebook