Räume, Zeiten, Gesellschaften

März 2020

Der gefährliche See

Vor seiner Umwidmung zur heiteren Kulisse für Wassersport und Tourismus war der Bodensee v.a. eines: ein gefährliches Gewässer. Über Jahrhunderte trat er über die Ufer, überspülte Dörfer und Felder, trennte Verbindungswege, sodass es wegen dramatischer Überschwemmungen nicht selten "Land unter!" hieß. Immer wieder kenterten in den Stürmen des Bodensees überladene Lastensegler, sanken Handels- oder Dampfschiffe. Auch der dichte Seenebel forderte seine Opfer, ebenso die "Seegfrörnen" in besonders strengen Wintern, wenn der See zufror und dabei so manchen Eisgänger in vermeintlicher Sicherheit wiegte. - Reich bebildert, zitatreich ausgestaltet und kurzweilig im Ton, erzählt der Band von Wetterextremen und Unglücksfällen am Bodensee und zeigt auf, wie man durch die Jahrhunderte hindurch versuchte, der Katastrophen Herr zu werden. Stets begegneten die Menschen dem großen Wasser respektvoll, deuteten seine Zeichen, fürchteten Gottes Strafe. Und heute? Angesichts extremer Wetterphänomene hat man fast den Eindruck, die ausgebeutete, misshandelte Natur schlage zurück. So bietet die Gefahren- und Katastrophengeschichte des Bodensees auch Anlass, in Zeiten von menschengemachtem Klimawandel und Freizeittourismus über den oft fragwürdigen Umgang mit unseren natürlichen Lebensgrundlagen nachzudenken.

Zero Waste Weihnachten

Das Weihnachtsbuch für alle, die mehr Nachhaltigkeit leben wollen. Vom Weihnachtsbaum, über Adventskalender, Adventskranz und Deko, bis zu DIY Geschenken, führt dieses Buch nachhaltig durch die Adventszeit und den Weihnachtsabend. In über 40 Kreativprojekten stellt die Autorin Alternativen zu Klassikern vor und überrascht mit einfachen und gleichzeitig raffinierten Ideen. So können Sie sich dieses Jahr zum Beispiel Ihren Weihnachtsbaum einfach selber bauen und mit tollen Dekorationen Ihre Gäste begeistern. Zusätzlich vermitteln zahlreiche Texte interessantes Hintergrundwissen.

Nordische Wesen

Wild und gefährlich sind die Wesen, die in den dunklen Wäldern, tiefen Seen und schroffen Bergen des hohen Nordens leben. Sie halten sich vor uns Menschen verborgen, und doch sind sie allgegenwärtig: Wenn ein Wanderer auf rätselhafte Weise in der Wildnis verschwindet, wenn am Fluss die Klänge einer Flöte ertönen oder geheimnisvolle Nebelschwaden aufziehen ... Dieses Buch stellt die wichtigsten und faszinierendsten Naturwesen des skandinavischen Volksglaubens vor und entführt in eine Welt voller Magie. Die sagenhafte Welt der Trolle, Elfen und Drachen - ein unverzichtbares Hausbuch für Fans von Sagen, Märchen und Fantastik

5 Minuten Kreativität für die goldene Herbstzeit

Wenn Gärten und Wälder in allen Farben leuchten, öffnet die Natur ihre prall gefüllte Schatztruhe an Bastelmaterialien und Freude, Fantasie und Kreativität kennen keine Grenzen mehr. Gabi Scherzer präsentiert in fotografierten Schritt-für-Schritt-Anleitungen dekorative, preiswerte und leicht herzustellende Kunstwerke, die die satten Farben des goldenen Herbstes und die geheimnisvolle Ästhetik des frostigen Spätherbstes in unsere Kitas holen. Mit verblüffend einfachen Techniken und fast ausschließlich mit Materialien von Mutter Natur gestalten die Kinder Kastaniensmileys, Blättermasken, Bröselbilder, Tischlaternchen, Maissträußchen, Tannenzapfenanhänger oder einen Blätterregen auf Glas.

Der Junge mit der Mundharmonika: aus dem Ghetto Theresienstadt mit dem Zug in die Freiheit

Etwa 1200 Juden werden Anfang 1945 aus dem Ghetto Theresienstadt in die Schweiz gebracht. Der "Zug in die Freiheit" bleibt der einzige Rettungszug aus dem Ghetto und beschreibt ein Kapitel in der deutsch-schweizerischen NS-Geschichte, das kaum bekannt ist. Nur noch wenige Überlebende können darüber berichten - Zvi Cohen ist einer von ihnen.

Jeden Freitag die Welt bewegen – Gretas Geschichte

Das Kindersachbuch der Stunde: Greta Thunberg und die Fridays for Future-Bewegung

Wie Greta die Welt bewegt An einem Freitag im August 2018 setzte sich ein 15-jähriges schwedisches Mädchen mit einem schlichten, selbst gemalten Plakat vor den schwedischen Reichstag. "Skolstrejk för klimatet" steht auf dem Plakat. Zu diesem Zeitpunkt ahnt noch niemand, was diese Aktion einmal auslösen wird. Viviana Mazza erzählt, wie Greta Thunberg zu dem Mädchen wurde, das die Welt verändert, wie die "Fridays for Future"-Bewegung ins Rollen kam, und stellt uns weitere starke Mädchen vor, die sich von Greta inspirieren ließen und für das Klima kämpfen.

Kurze Anleitung zur Rettung der Erde

Der Klimawandel wird die Welt wie auch unsere Gesellschaft schon sehr bald drastisch verändern, so viel steht fest. Aber meist sind wir zu sehr beschäftigt damit, zu konsumieren und das dafür nötige Geld zu verdienen, um unseren Lebensstil zu hinterfragen. Und viel zu oft glauben wir, allein ja doch nichts gegen die Übermacht der Politik und der großen Konzerne ausrichten zu können. Doch jeder gesellschaftliche Wandel beginnt mit kleinen Schritten. Der Aktivist und Autor Cyril Dion mobilisiert in Frankreich erfolgreich viele Millionen Menschen und hat zuletzt mit der größten Petition in der Geschichte des Landes Aufsehen erregt. Er erklärt, wie lokale Initiativen große Veränderungen bewirken können und was jeder Einzelne tun kann, um unsere Erde vor der Katastrophe zu retten. Ein Handbuch für ein umweltverträgliches und erfüllendes Leben.

Fotografien im Geschichtsunterricht

Fotografien sind Quellen der Forschung, Medien der Erinnerung und Instrumente der Politik. Sie dienen als Quelle, werden als Symbol herangezogen, als Waffe benutzt oder als Mittel zur Manipulation verwendet. Für den Geschichtsunterricht sind sie daher in vielfacher Hinsicht relevant. Dieser Band versammelt über 30 Fotografien von Beginn des 20. Jahrhunderts bis in die Gegenwart. Jedes der Bilder wird für den Geschichtsunterricht erschlossen: Auf eine Beschreibung folgen die Einordnung in den historischen Kontext sowie Interpretationsangebote und Anregungen für konkrete Unterrichtspraxis. Zu jedem Bild sind begleitende Quellen unterschiedlichster Art abgedruckt, die zahlreiche verschiedene Einsatzmöglichkeiten erschließen. Eine Sammlung von Methoden des historischen Lernens mit Fotografien rundet den Band ab.

Das Kita-Jahreszeitenbuch - Bewegungsspiele

Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter - passend zu jeder Jahreszeit finden Sie in diesem Buch eine Vielzahl neuer Bewegungsideen: Ob kurze Spiele für zwischendurch, Mitmachgeschichten und -gedichte oder schnell vorbereitete Bewegungseinheiten - alle Ideen sind ausgerichtet auf Ihren Kita-Alltag und können spielerisch integriert werden. So bleiben die Kinder das ganze Jahr über in Bewegung!

Philosophie des Mittelalters

Das Lehrbuch bietet eine Kombination von Sachinformation und beispielhafter Textanalyse ausgewählter Originalwerke der mittelalterlichen Philosophie. Ziel ist es, den Lesern nicht nur Informationen über Bereiche der mittelalterlichen Philosophie und ihre Hintergründe zu vermitteln, sondern die hermeneutischen Fähigkeiten auszubilden, sich selbstständig Texte einer zunächst fremden Epoche zu erschließen. Um diesen Zugang zu ermöglichen, sollen vor allem historische Diskurse als Erörterung philosophischer Sachfragen expliziert werden. Wenn dies gelingt, kann die zu erwartende ursprüngliche Fremdheit des Gegenstandes in dem Maße beseitigt werden, wie die angesprochenen Sachfragen als unsere eigenen bzw. als Voraussetzungen aktueller Problemstellungen erkennbar werden.

Feste & Bräuche in der Schweiz

In der Schweiz werden vielfältige Traditionen gelebt. Barbara Piatti und Yvonne Rogenmoser laden ein auf eine Entdeckungsreise durch die Schweiz und spüren Traditionen, Feste und Bräuche auf. So wird jede Jahreszeit zur schönsten!

Woran sollen Höhenfeuer erinnern? Was ist ein Pfingstblüttler? Wo trifft man "Tschäggätta"? In der Schweiz sind vielfältige Traditionen lebendig. Manche sind fröhlich und bunt, andere muten wild und seltsam an. In diesem Hausbuch wird Brauchtum anschaulich und spannend vermittelt. Die Kulturhistorikerin Barbara Piatti erzählt von den Festen und Bräuchen in allen vier Landesteilen der Schweiz, von ihren Ursprüngen, ihren Besonderheiten und ihrem Wandel im Lauf der Zeit. Yvonne Rogenmoser lässt das Schweizer Brauchtum mit frischem Strich aufleben.

Der Mond

Ein 42-teiliges Legematerial rund um den Mond, bei dem die Schülerinnen und Schüler durch Zuordnen von Legekärtchen beispielsweise etwas über die Geschichte der Mondforschung oder die Mondphasen erfahren. Werden die Kärtchen passend an das Sechseck in der Mitte angelegt, ergibt sich ein großer Stern mit insgesamt sechs Strahlen. Das Material eignet sich sowohl für die Freiarbeit als auch für die Arbeit im Klassenverband. Ergänzt wird dieses Material durch ein "Mondbüchlein", das die Möglichkeit bietet, dass jedes Kind individuell sein neu erlerntes Wissen anwendet. Dieses Büchlein besteht aus Arbeitskarten, die für jedes Kind kopiert werden können.

Das Laboratorium des Fortschritts die Schweiz im 19. Jahrhundert

Wie wurde aus dem Kleinstaat Schweiz eine bedeutende Wirtschaftsmacht? Wer sich den grossen Fragen der Gegenwart ernsthaft stellt, kommt um den Blick zurück in die eigene Geschichte nicht herum. Bis heute verlaufen die meisten Schweizer Bahnlinien da, wo die Pioniere der 1850er und 1860er Jahre sie angelegt haben. Die glanzvollsten Hotels des Landes sind die Paläste der Belle Epoque, die den Stürmen getrotzt haben. Doch wir leben nicht in der Schweiz von damals. Aus dem Auswanderungsland ist ein Immigrationsziel geworden, aus dem Zugpferd der Industrialisierung eine postindustrielle Umnutzungszone. Joseph Jung deckt die Quellen und Prozesse auf, die diese Entwicklung im 19. Jahrhundert angestossen haben. Das Buch ist ein wahrer Lesegenuss.

Wie viel wärmer ist 1 Grad?

Wird es wirklich immer wärmer? Kann man ein Grad Unterschied überhaupt spüren? Kinder wollen verstehen, was Klimawandel bedeutet. In anschaulichen Bildern und kurzen Texten werden die Zusammenhänge erklärt: Warum gibt es auf der Erde verschiedene Klimazonen? Wie funktioniert der Treibhauseffekt? Woher weiß man, wie das Klima früher war? Es wird auch gezeigt, wie unser Handeln im Alltag das Klima beeinflusst. Und wie jeder die Erde schützen kann!

Please reload

© 2020 by medienverbund.phsg. All rights reserved

  • twitter
  • facebook