Räume, Zeiten, Gesellschaften

Mai 2021

Das politische Theater

Das Theater kann - als Gegenstand und als Methode - vielfältige Beiträge für einen kontroversen, adressat innen- und handlungsorientierten Politikunterricht leisten, der auch den Grundprinzipien und Zielen "guten" Politikunterrichts gerecht wird. Katharina Studtmann gelingt es, dieses häufig unterschätzte Potenzial zu heben. Sie verknüpft konzeptionelle Überlegungen zum Politischen Theater und zum Verhältnis zwischen politischer und kultureller Bildung mit praxisorientierten Beispielen für theatrale Mikromethoden. Zudem zeigt sie, wie der Theaterbesuch gewinnbringend in den Politikunterricht integriert werden kann. Ihr Buch richtet sich an Interessierte in Studium, Schulpraxis und am Theater.

Inklusion im Politikunterricht

Wie kann man Inklusion im Politikunterricht denken und umsetzen? Das Buch beschäftigt sich mit dieser Frage anhand eines konkreten Falles aus der Unterrichtspraxis, der auf Momente gelingender und nicht-gelingender Inklusion hin untersucht wird. Dabei werden politikdidaktische Theoriebestände um ausgewählte allgemein-inklusionsdidaktische Ansätze ergänzt. Auf diese Weise bieten sich erweiterte Perspektiven auf Inklusion im Politikunterricht. Der Band sensibilisiert für den Umgang mit (entwicklungsbedingter) Unterschiedlichkeit im Kontext des politischen Lernens.

Die Welt des Adels

Wollten Sie nicht schon immer wissen, was bei Hofe wirklich passiert? Wie man sich in der höfisch-ritterlichen Welt kleiden und verhalten musste? Was Aristokratinnen heimlich in ihre Tagebücher schrieben, und welche Blaublüter doch tatsächlich selbst arbeiteten? In diesem Buch geben SPIEGEL-Autoren und renommierte Adels-Experten überraschende Einblicke in die prunkvolle Welt des europäischen Adels. Sie stellen die wichtigsten Herrscherhäuser und ihre Stammsitze vor, und zeigen, welchen politischen und militärischen Einfluss der Adel vom Mittelalter bis heute auf die europäischen Gesellschaften hatte und wie sich seine Rolle im Laufe der Zeit wandelte. Und nicht zuletzt versuchen sie zu ergründen, wozu Adel heute noch verpflichtet.

Auf den Punkt! Das römische Reich

Einfach einsetzbar und motivierend: alle wichtigen Inhalte zum Thema Altes Rom!

Stehen auch Sie auf Kriegsfuß mit der Stundentafel? Möchten Sie historisches Wissen vermitteln und das kritische Geschichtsbewusstsein schulen und fragen Sie sich, welche exemplarischen historischen Beispiele Sie dazu sinnvoll nutzen können? Dank der Themenhefte Sekundarstufe kommen Sie nun zielsicher auf den Punkt!

Mein Lapbook: Der Regenwald

Viel mehr als ein hübscher Hingucker: Ihre Schulkinder erarbeiten, gestalten und präsentieren ihr individuelles Lapbook für den Sachunterricht zum Thema "Der Regenwald"!

Mit der beliebten Lapbook-Methode werden Ihre Schüler zu kleinen Regenwaldexperten mit großer Motivation! Intensives Lernen und nachhaltiger Wissensaufbau werden raffiniert verknüpft mit einer Dokumentation der besonderen Art: In Leporellos, Faltbüchern, Kartensammlungen und Drehscheiben halten die Kinder ihre Erkenntnisse über Klima, Menschen, Tiere und Pflanzen des tropischen Regenwaldes fest. Ganz klar: Wir müssen den Regenwald schützen!

Jeden Freitag die Welt bewegen

Das Kindersachbuch der Stunde: Greta Thunberg und die Fridays for Future-Bewegung

Wie Greta die Welt bewegt: An einem Freitag im August 2018 setzte sich ein 15-jähriges schwedisches Mädchen mit einem schlichten, selbst gemalten Plakat vor den schwedischen Reichstag. »Skolstrejk för klimatet« steht auf dem Plakat. Zu diesem Zeitpunkt ahnt noch niemand, was diese Aktion einmal auslösen wird. Viviana Mazza erzählt, wie Greta Thunberg zu dem Mädchen wurde, das die Welt verändert, wie die »Fridays for Future«-Bewegung ins Rollen kam, und stellt uns weitere starke Mädchen vor, die sich von Greta inspirieren ließen und für das Klima kämpfen. Mit wunderschönen Illustrationen von Elisa Macellari und einem Dossier rund um die Klimakrise der Wissenschaftlerin Elena Gatti.

Kinder dieser Welt

Wie leben Kinder in Afrika, Amerika oder Asien? Was ist das indische Kumbh-Mela-Fest? Und warum gibt es in Japan einen Mädchentag? Dieses Buch stellt Kinder aller Kulturen vor. Es zeigt, wie sie wohnen, was sie essen, wie ihr Schulweg aussieht, was sie in ihrer Freizeit machen und wie sie mit ihrer Familie zusammenleben. Neben dem Alltag der Kinder macht es auch vertraut mit den Festen und Bräuchen in anderen Ländern. Kinderalltag rund um den Globus.

Abgeriegelt Schweizer grenzen im Corona-Lockdown 2020

Seit der Spanischen Grippe gab es kein einschneidenderes weltweites Ereignis dieses Ausmaßes wie die Corona-Pandemie. Buchstäblich über Nacht wurden für selbstverständlich gehaltene Freiheiten beschränkt, natürlich auch in der Schweiz. Wo der Austausch mit den Nachbarn eine lange Tradition hat, die Landesgrenzen gefühlt nur noch auf dem Papier bestehen und der Grenzverkehr einen wirtschaftlich relevanten Faktor darstellt, ist die fast vollständige Abschottung eine besondere Herausforderung. Darüber hinaus wurde die jahrhundertealte helvetische Überzeugung der Unverletzbarkeit durch diese globale Bedrohung tiefgreifend und umfassend erschüttert. Jan Sulzer hat die absurd anmutenden, plötzlich aufgetauchten, teilweise massiven und teilweise improvisierten Grenz-Barrieren der Schweiz zu ihren Nachbarstaaten dokumentiert. Sein fotografisches Interesse liegt dabei auch auf dem "architektonischen" Aspekt und der sich daraus ergebenden Ästhetik: Die Absperrungen wirken wie Installationen im öffentlichen Raum, mal mehr, mal weniger in die Umgebung eingebettet, mit unterschiedlichen Materialien auf unterschiedliche Weise konstruiert. Es sind Barrikaden auf Straßen, in Vorgärten, durch Wohngebiete, auf Brücken und vor Haltestellen, sogar Absperrungen kleinster Waldwege - das verständliche Bedürfnis nach Schutz vor einer lebensbedrohlichen Krankheit trifft auf bürokratische Regelwerke. Die Bilder sind Mahnmal einer Situation, die sich hoffentlich nicht so schnell wiederholt.

Die Indianer

Die Geschichte der Indianer beginnt zwar vor rund 16.000 Jahren, doch mit der Ankunft der Weißen im 15. Jahrhundert ändert sich alles für die indigenen Völker auf dem nordamerikanischen Kontinent. Heike Bungert, die zu den führenden deutschen Kennerinnen gehört, hat mit diesem Buch eine kompetente Darstellung auf dem neuesten Stand der Forschung geschrieben, die sich fernhält von romantischen Klischees und stattdessen auch die aktive Rolle der Indigenen in den Blick nimmt.

Heike Bungert schildert in dieser Gesamtdarstellung die Geschichte der indigenen Kulturen Nordamerikas, die Begegnung der Indianer mit den Euroamerikanern, die Vertreibung und den Versuch der Zerstörung indigener Gesellschaften, aber auch den Widerstand der Indianer. Ein besonderes Augenmerk richtet ihre kenntnisreiche Darstellung auf die bis heute schwierige Koexistenz zwischen dem Staat der USA und den Angehörigen der indigenen Nationen.

Die Pharao-Verschwörung: Escape Game für den Geschichtsunterricht

So wird Geschichtsunterricht zum Abenteuer!

Machen Sie Ihre nächste Unterrichtsstunde zu etwas ganz Besonderem: Mit diesem Escape Game für den Klassenraum erleben Ihre Schülerinnen und Schüler das alte Ägypten hautnah. In fünf Gruppen tauchen sie ein in den Alltag dieser frühen Hochkultur und wenden dabei ihre Geschichtskenntnisse an.

Das Spiel ist konzipiert für den Kenntnisstand der Klassen 5 bis 7. Es umfasst ein Lehrerbegleitheft, 31 Abenteuerkarten und ist mehrfach spielbar.

Erfinder- / Entdeckergeschichten lesen & forschen

Sachunterricht & Lesetraining in einem: Mit Anekdoten Erfinder & Entdecker vorstellen und die Schüler selbst forschen lassen

Lesen im Sachunterricht: Die Schlüsselkompetenz Lesen ist nicht nur im Deutschunterricht wichtig. Das sinnentnehmende Lesen ist in allen Fächern eine Grundvoraussetzung - so auch im Sachunterricht in der Grundschule. Die Texte dieses Bandes verknüpfen Lesetraining mit wichtigen Aspekten aus dem Sachunterrichtlehrplan.

Berühmte Persönlichkeiten werden lebendig: Der Band liefert zwölf kurzweilige Anekdoten zu berühmten Erfindern und Entdeckern, mit deren Hilfe den Schüler*innen ihr Leben und Werk auf kindgerechte und unterhaltsame Weise nähergebracht werden. Jeder Text wird durch Textverständnisaufgaben in zweifacher Differenzierung abgerundet.

Aufgaben für Forscher: Doch die Schüler*innen werden nicht nur im Bereich Lesen trainiert. Als besonderes Highlight gehört zu jedem Lesetext eine Forscheraufgabe. Sie gibt den Kindern die Möglichkeit, technische Erfindungen und historische Entdeckungen zu bewerten und sich mit der Thematik kreativ-entdeckend auseinanderzusetzen.

YouTube im Politikunterricht

YouTube wird von vielen Schülerinnen und Schülern als Informationsquelle für aktuelle politische Inhalte genutzt. Demzufolge sollte im Politikunterricht eine Medienkompetenz vermittelt werden, die auch soziale Medien wie YouTube umfasst. Hierzu gehört unter anderem die Fähigkeit, sich kritisch mit diesen Quellen zur Informationsgewinnung und politischen Meinungsbildung auseinanderzusetzen. Dieser Band skizziert ein Unterrichtskonzept zur Behandlung aktueller politischer Themen anhand von Nachrichtenvideos von YouTubern.